Frage:
Was sind einige Beispiele für Lovecrafts Rassismus in seinen veröffentlichten Kurzgeschichten?
Italian Philosophers 4 Monica
2020-01-26 00:08:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe bei Ars Technica eine Rezension zu Farbe aus dem Weltraum gelesen, und einige der Kommentatoren waren über Lovecrafts Rassismus wirklich in den Armen.

Nun, das tue ich nicht Zweifel, der Mann war rassistisch und das überdurchschnittlich für seine Zeitgenossen, was selbst eine deprimierend hohe Messlatte war. Er hatte eine hohe Anzahl an Briefen und sein Rassismus ist unbestritten - ich habe schon lange davon gehört und verteidige ihn auch nicht.

Aber speziell, wenn es um Afroamerikaner geht, wie viel davon hat es in seine Geschichten geschafft? Eine Einschränkung: Es reicht nicht aus, auf einen Fall hinzuweisen, in dem ein afroamerikanischer Charakter "nur" routinemäßig herabgesetzt oder herabgesetzt wird, da es viele, viele Fälle gibt, in denen Lovecraft Schwachsinn oder Inzucht ausspricht, wenn er sich auf die ethnische Zugehörigkeit eines Charakters bezieht Gruppe oder Gemeinschaft und vieles davon betrifft Kaukasier und nicht unbedingt nur diejenigen, die mit Fisch zu munter werden.

Aber ja, wenn man bedenkt, dass Lovecraft ein Fanatiker und Rassist war, welche seiner veröffentlichten Geschichten gibt ein gutes eindeutiges Beispiel dafür? Sein Äquivalent zum Kaufmann von Venedig, wenn Sie so wollen.

Wikipedia erwähnt es kaum und bezieht sich wirklich nur auf einen Artikel über Preisstatuetten, in dem wiederum ein Gedicht erwähnt wird. Man könnte argumentieren, dass dieser Aspekt, unabhängig von seinen literarischen Verdiensten und Beiträgen, dort etwas ausführlicher behandelt wird.

Bearbeiten: Ich versuche nicht, HPL zu verhexen oder zu boykottieren. Ich habe seine Schriften genossen und werde sie auch weiterhin genießen. Eine wichtige Überlegung, wenn Sie wirklich an ihm interessiert sind, ist der Aspekt seines Rassismus, und ich habe dies gepostet, weil ich neugierig war, was wir darüber wussten. Der Mann hatte einige andere psychische Probleme, wie eine extreme Phobie des Meeres, IIRC. Ein interessanter Autor, sicherlich mit Füßen aus Ton.

[In Bezug auf * den Kaufmann von Venedig * ...] (https://literature.stackexchange.com/q/1341/17)
@Randal'Thor ja, ja, der Kaufmann von Venedig kann auf viele verschiedene Arten interpretiert werden, aber auf oberflächlicher Ebene ist es immer noch eine verdammt verdammte antisemitische Geschichte, bevor Sie analysieren, was auf Shakespeares Ansichten im Vergleich zu dem in diesen Zeiten vorherrschenden größeren Antisemitismus zurückzuführen ist (Ich stimme eher der akzeptierten Antwort in Ihrem Link zu.
Lovecrafts Geschichte "Die Ratten in den Wänden" zeigt eine Katze namens Nigger-Man, aber dies ist an sich kein starker Beweis für Lovecrafts eigenen Rassismus, da seine Familie als Kind eine Katze mit demselben Namen hatte.[Siehe auch.] (Http://www.jasoncolavito.com/blog/w-scott-poole-on-lovecrafts-relationship-to-poe-and-his-racist-cat)
Sie haben nach schlechten Darstellungen von Schwarzen gefragt, aber zählt auch Antisemitismus?Es gibt insbesondere eine Geschichte, die meiner Meinung nach sehr deutlich zeigt.
@nick012000 für einen Cent, für ein Pfund.gehen Sie geradeaus.
Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/104057/discussion-on-question-by-italian-philosophers-4-monica-what-are-some-examples-o).
Sieben antworten:
#1
+94
Rand al'Thor
2020-01-26 01:29:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist ein Gedicht und nicht gerade eine Kurzgeschichte, aber es ist immer noch ein literarisches Werk, das 1912 von Lovecraft geschrieben und veröffentlicht wurde: "Über die Erschaffung von Niggern". Inhaltswarnung: Dies ist wahrscheinlich die offenste, schockierendste und rassistischste Sache, die ich je gelesen habe:

Als die Götter vor langer Zeit erschaffen haben Erde
In Joves schönem Bild wurde der Mensch bei der Geburt geformt.
Die Bestien für kleinere Teile wurden als nächstes entworfen;
Doch waren sie zu weit von der Menschheit entfernt.
Um die Lücke zu füllen und sich dem Rest anzuschließen Mann,
Th'Olympian Host hat sich einen klugen Plan ausgedacht.
Ein Tier, das sie in halbmenschlicher Gestalt geschmiedet haben,
es mit Laster gefüllt und das Ding Nigger genannt.

Wenn Sie speziell nach Kurzgeschichten anstatt nach Gedichten suchen, werde ich diese Antwort löschen. Aber es zeigt sicherlich, dass Lovecrafts Rassismus nicht nur in Aufsätzen und Briefen an Freunde zum Ausdruck kam, sondern auch in seinem veröffentlichten kreativen Schreiben.

Nein, ich bin auch gut mit dem Gedicht, obwohl ich die Vorliebe für Geschichten angegeben habe.Ich glaube, das ist das Gedicht, auf das im Wikipedia-Link Bezug genommen wurde.
@Italian [Site-Richtlinie zur Verwendung von NSFW-Wörtern in Posts] (https://scifi.meta.stackexchange.com/a/11900/31394) besagt, dass die unentgeltliche Verwendung solcher Wörter nicht akzeptabel ist, sie jedoch verwendet werden können, wenn dies erforderlich ist* fuer die Post.Vielleicht werde ich das Zitat aber verderben, da es so schlecht ist.
Spoiler-Tagging nur ein Teil davon verleiht diesem Teil unangemessenes Gewicht und unterbricht den Fluss der beabsichtigten Schrift - egal was diese Absicht war.Spoiler-Tagging des Ganzen bedeutet "Sie wurden gewarnt, lassen Sie es jetzt nicht aus".Ich bevorzuge den aktuellen Status, alle mit Spoiler-Tags versehen, * Vorbehalt-Emptor. *
Ich werde damit gehen.Die anderen Zitate zeigen sicherlich einen unentgeltlich erniedrigenden Rassismus gegenüber Afroamerikanern, jedoch wird eine beliebige Anzahl von Büchern in dieser Zeit (und später) eine ähnliche Sprache zeigen.Ich habe zum Beispiel an Robert E. Howard gedacht, als ich diese Frage gestellt habe, da seine Schriften ähnliche Passagen enthalten.Verunglimpfungen und stereotype Darstellungen von Minderheiten waren weit verbreitet und wurden weit über die Zeit von HPL hinaus fortgesetzt.Dieses Gedicht ist jedoch ein mutwilliger, bewusster Ausdruck tiefen und absoluten Rassismus und keineswegs "nur" ein Produkt seiner Zeit.
@ItalianPhilosophers4Monica E. R. Burroughs (Tarzan, Barsoom) ist ein weiteres Paradebeispiel.Obwohl er normalerweise ziemlich subtil ist.Er porträtiert oft einen "edlen wilden Mann" so, dass dies eine sehr ungewöhnliche Ausnahme von der Norm darstellt.
Randal'Thor Ich verabscheue und verabscheue Spoiler-Tags im Allgemeinen - ich gehe so weit, Fragen und Antworten herunterzustimmen, die meiner Meinung nach zu großzügig verwendet werden.Das mit Spoiler-Tags versehene Zitat dieser * Antwort zeigt eine hervorragende Verwendung von Spoiler-Tags.+1
das klingt wie ein greentext von 4chan
#2
+57
Kenny
2020-01-26 02:16:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Abgesehen von seinen Gedichten und seinen gemeinsamen Arbeiten sind hier einige andere Beispiele für Rassismus in Lovecraft-Geschichten.

"Die Ratten in den Wänden" zeigt eine Katze namens "N. ----- Mann "

" Der Horror am roten Haken " bezeichnet einen Bösewicht als" Araber mit einem hasserfüllten Neger-Mund "

Der Fall von Charles Dexter Ward : "Die Frau [hatte] einen sehr abstoßenden Gesichtsausdruck, wahrscheinlich aufgrund einer Mischung aus Negerblut."

Herbert West: Reanimator enthält eine besonders problematische Beschreibung:

Der Neger war ausgeschlagen worden, und eine kurze Untersuchung hat uns dies gezeigt er würde es dauerhaft bleiben. Er war ein abscheuliches, gorillaähnliches Ding mit ungewöhnlich langen Armen, die ich unbedingt als Vorderbeine bezeichnen konnte, und einem Gesicht, das unter einem unheimlichen Mond Gedanken an unaussprechliche Geheimnisse des Kongo und Tom-Tom-Stampfen hervorrief. Der Körper muss im Leben noch schlimmer ausgesehen haben - aber die Welt birgt viele hässliche Dinge.

Tolle Funde, aber es gibt [Vorbehalte] (https://scifi.stackexchange.com/questions/226541/what-are-some-examples-of-lovecrafts-racism-in-his-published-short-stories#comment620590_226541)zum ersten.
Guter Punkt.Es ist wahrscheinlich kein guter Anfang, wenn Sie nach Beweisen für Lovecrafts bewussten und absichtlichen Rassismus suchen.(Dafür sammle ich seine Briefe und persönliche Korrespondenz ist der wahre Motherlode. Ich würde es nicht wissen; ich habe nur seine Fiktion gelesen.)
@Kenny Ja, Sie werden ein besonders offensichtliches und abstoßendes Beispiel in seiner Korrespondenz finden, wenn Sie etwas wie "Lovecraft-Böe von Cyan" googeln.
#3
+37
Kenny
2020-01-26 00:53:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Geschichte, die mir in den Sinn kommt, ist " Medusas Spule" von Lovecraft und Zealia Bishop. Es ist in vielerlei Hinsicht eine typische Lovecraft-Geschichte, und am Ende wird der ultimative Horror enthüllt: Marceline ist schwarz!

Es wäre zu schrecklich, wenn sie wüssten, dass die einstige Erbin von Riverside - Die verfluchte Gorgone oder Lamia, deren hasserfüllte, zerknitterte Schlange aus Schlangenhaar auch jetzt noch in einem kalkhaltigen Grab unter einem verkohlten Fundament vampirisch um das Skelett eines Künstlers brüten und sich winden muss - war schwach, subtil und doch für die Augen des Genies unverkennbar der Spross von Simbabwes ursprünglichsten Grovellern. Kein Wunder, dass sie eine Verbindung zu dieser alten Hexenfrau besaß - denn Marceline war eine Negerin, obwohl sie in einem betrügerisch geringen Verhältnis stand.

Diese Geschichte ist technisch gesehen eine Zusammenarbeit, aber der Lovecraft-Gelehrte ST Joshi schreibt in der Einleitung zu Der Horror im Museum Lovecraft die Geschichte ist fast ausschließlich seine Arbeit.

Alle drei für Zealia Biship überarbeiteten Geschichten - "Der Fluch von Yig", "Der Hügel" und "Medusas Spule" - waren wie Lovecraft-Notizen, die auf den spärlichsten Handlungskeimen basieren und dementsprechend den Originalwerken von Lovecraft nahe kommen.

Ich habe das vollständige Zitat bearbeitet (den [...] Teil entfernen), da dies noch * mehr * eindeutig rassistisch ist.
War das ein HPL-Original oder ein HPL zugeschriebener Klon?
Ihr Link sagt, dass es 2 Jahre nach seinem Tod veröffentlicht wurde.Es gibt eine Menge gefälschtes HPL da draußen.
@Italian [Es scheint] (https://cthulhumythos.fandom.com/wiki/Lovecraft%27s_Ghostwriting), dass Lovecraft in diesem Fall Ghostwriting für Bishop war, also denke ich, dass es fair ist, es Lovecraft zuzuschreiben?
Ich habe eine Klarstellung hinzugefügt.Laut dem Lovecraft-Gelehrten S. T. Joshi war die Geschichte eine "Zusammenarbeit" mit Zealia Bishop, wird aber fast ausschließlich von Lovecraft geschrieben.Es wurde 1930 geschrieben, aber erst nach Lovecrafts Tod veröffentlicht.
OK, mal sehen, was noch kommt.Dies ist sicherlich ein starker Anwärter.
Selbst wenn es sich ausschließlich um Lovecrafts Schreiben handelt, scheint es möglich, dass Zealia Bishops Beitrag eine Notiz war, in der es heißt: „Die Idee einer Geschichte über eine Frau, die sich als Negerin herausstellt“, sodass ich mir auf dieser Grundlage keine Meinung über Lovecraft bilden würdeGeschichte.
Ja, sicherlich gibt es noch einige Beispiele.Ich habe eine vage Erinnerung an eine Zeile in einem von Lovecrafts Büchern, in der er eine schwarze Person mit einem Gorilla oder einem Affen verglichen hat.
@F1Krazy Marceline ist nicht ganz "schwarz".Sie ist die Tochter einer schwarzen Frau und eines Dämons.Ihr Vater hat die gleiche blaue Haut, die sie als Kind zeigt.Während sie sicherlich ein schwarzes Erbe hat, wurde sie in der Show nie als schwarzhäutig gezeigt.Tatsächlich zeigt die Episode "Vamps About" ausdrücklich, dass sie vor ihrem Vampirismus eine weißlich blasse Haut hat.(Das ist die Episode, die zeigt, wie sie ein Vampir wird!)
Ich stelle nur fest, dass ich einige Ausgaben gesehen habe, die dieses Ende modifiziert haben und es etwas weniger krass machen, falls jemand ein "das ist nicht was ich lese!" Hat.Moment.
#4
+23
Keith Morrison
2020-01-26 07:01:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aus " The Call of Cthulhu"

Die Pflicht stand an erster Stelle. und obwohl es fast hundert Mischlingsfeiernde in der Menge gegeben haben muss, verließ sich die Polizei auf ihre Schusswaffen und stürzte sich entschlossen in die Übelkeit.

...

Untersucht im Hauptquartier danach Als eine Reise von intensiver Anspannung und Müdigkeit erwiesen sich alle Gefangenen als Männer von sehr niedrigem, gemischtblütigem und geistig abweichendem Typ. Die meisten waren Seeleute, und eine Prise Neger und Mulatten, hauptsächlich Westindianer oder Brava-Portugiesen von den Kapverdischen Inseln, verlieh dem heterogenen Kult eine Farbe des Voodooismus. Bevor jedoch viele Fragen gestellt wurden, stellte sich heraus, dass es sich um etwas handelte, das viel tiefer und älter als der Negerfetischismus war. Erniedrigt und unwissend wie sie waren, hielten die Kreaturen mit überraschender Konsequenz an der zentralen Idee ihres abscheulichen Glaubens fest.

...

... aber sie waren in seinen Träumen angekommen Mindestens drei der genauen Wörter der Formel, die von Eskimo-Diabolisten und Mischlingen der Louisianer gleichermaßen ausgesprochen wurden?

...

Eine Sache, die ich zu vermuten begann und die ich jetzt zu wissen fürchte ist, dass der Tod meines Onkels alles andere als natürlich war. Nach einem unachtsamen Stoß eines Negerseglers fiel er auf eine schmale Hügelstraße, die von einer alten Uferpromenade mit fremden Mischlingen führte.

Das einzige, was Lovecraft schlimmer hasste als Menschen afrikanischer Herkunft ( gefolgt von anderen Nicht-Angelsachsen in unterschiedlichem Maße) waren Mischlinge. Wirklich eine besondere Art von rassistischem Arsch.

Ich möchte Lovecrafts Rassismus nicht entschuldigen, aber der Hass auf "Vermischung der Rassen" ist bei rassistischen Menschen ziemlich verbreitet.In sieben US-Bundesstaaten war die Ehe zwischen verschiedenen Rassen bis Ende der 1960er Jahre illegal.Aus [Wikipedia] (https://en.wikipedia.org/wiki/Loving_v._Virginia): "Mildred Loving, eine farbige Frau, und ihr weißer Ehemann Richard Loving [...] wurden 1958 zu einem Jahr Haft verurteiltGefängnis, weil sie sich geheiratet haben. "
Laut https://en.wikipedia.org/wiki/Anti-miscegenation_laws_in_the_United_States gab es 1967 16 Staaten, in denen es noch verschiedene Anti-Miscegenation-Gesetze gab."In vielen Staaten haben Anti-Miscegenation-Gesetze auch das Zusammenleben und den Sex zwischen Weißen und Nicht-Weißen unter Strafe gestellt."Und "Zum 9. September 2019 forderten acht Staaten Paare auf, ihren Rassenhintergrund anzugeben, wenn sie eine Heiratserlaubnis beantragen, ohne die sie nicht heiraten können."
Gute Beispiele für seinen Rassismus, aber wie andere sagen, zeigen diese ihm überhaupt keine "besondere Art von rassistischem Arsch", sondern eine sehr weit verbreitete und weit verbreitete Art von rassistischem Arsch.
@PLL, das zugegebenermaßen noch deprimierender ist
Es macht mich wahnsinnig, dass diese Art des Denkens von so vielen nur beiläufig akzeptiert wurde, wirklich nicht so lange her.
@JMac oder wie MLK und Anne Frank so alt wären wie Barbara Walters
Der Rassismus von @PLL HPL war so ausgeprägt, dass er auch zu seiner Zeit auffiel und von seinen Zeitgenossen erwähnt wurde.siehe Nachmittag [hier] (http://www.jasonsanford.com/blog/2016/10/disturbed-by-lovecraft).
#5
+16
Noldorin
2020-01-26 08:46:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist vielleicht etwas subtiler als einige andere Beispiele, aber das Thema "Fehlgenerierung" ist stark in Fakten über den verstorbenen Arthur Jermyn und seine Familie (auch bekannt als The White Ape ). Die Grundlage der Geschichte ist ein Mann, der in den Kongo reist, eine bisher unbekannte Art von Hominiden entdeckt und sich dort mit einem solchen "weißen Affen" paart. Der Erzähler entdeckt dann zu seinem Entsetzen, dass er ein Nachkomme dieser Rasse der "weißen Affen" ist, und begeht auf dramatische Weise Selbstmord, nachdem er die Besonderheiten / Krankheiten in seiner Familiengeschichte herausgearbeitet hat.

Natürlich an der Oberfläche sind diese "weißen Affen nichtmenschliche Wesen, es ist vielleicht leicht zu lesen, dass dies eine dünn getarnte Allegorie der rassistischen Degeneration und Fehlgenerierung ist, die nach Lovecrafts Ansicht ebenso gut auf Vereinigungen von Weißen mit Schwarzafrikanern angewendet werden könnte Insgesamt wird dieses Thema in seinen Werken mehrmals besucht, z. B. in The Lurking Fear (mehr über Missgeneration mit niedrigeren sozialen Kasten und Inzucht).

Also vielleicht ist eine unfreundliche Interpretation, aber sicherlich eine glaubwürdige, die im Zusammenhang mit Lovecrafts Werken und dem sozialen Klima in den USA zu dieser Zeit gesehen wurde.

Die Arbeit von HPL hat jedoch ein berechtigtes Interesse an der Kreuzung zwischen Mensch und Mensch, beispielsweise an Shadow over Innsmouth.Ich denke, die Jagd nach Allegorien ist hier eine Strecke und unnötig, da HPL keine Bedenken zu haben scheint, Menschen gemischter Rassen direkt zu verunglimpfen.
@ItalianPhilosophers4Monica Ich denke, dass das Thema der Fehlgenerierung in seinen Werken stark ausgeprägt ist, obwohl es nicht eindeutig ist, und ich habe keinen Zweifel daran, dass auch solche Arbeiten Produkte seiner Theorien über die Fehlgenerierung von Menschen zwischen Rassen und die allgemeine Atmosphäre der Zeit sind.
@ItalianPhilosophers4Monica, obwohl ich denke, dass Sie Recht haben, dass nicht jedes Croosbreeding-Beispiel ein verschleierter Hinweis auf Mischlinge ist, beinhaltet jedes Beispiel, das ich mir für Kreuzungen oder Monsterkult vorstellen kann, eine nicht-weiße Rasse oder Inzucht oder De-Evolution.Sogar in Innsmouth kommt die Dagon-Verehrung von Philippinen (wenn die Erinnerung dient) und die Charaktere scheinen es schrecklich zu finden, dass der alte Seefahrer einen Philippiner geheiratet hat (diese letzte Frau könnte ein Fisch gewesen sein, müsste ich überprüfen).
Außerdem kann ich mir die Affen-Kreaturen die ganze Zeit, wenn ich die Jermyn-Geschichte lese, nicht als etwas anderes als schwarze Menschen vorstellen.Vielleicht liegt es daran, dass wir über Afrikaner und Affen sprechen, aber ich denke, es gibt zahlreiche andere Beispiele in dieser Richtung
Es muss argumentiert werden, dass Lovecraft von einer Stadt mit Albinos oder hellhäutigen Afrikanern sprach, die den Anti-Miscegenation-Subtext direkt in die Kategorie Text verschieben würden.
@Adamant Ja, sicher.Ich erinnere mich nicht gut an die Geschichte, aber ich scheine dem Geschichtenerzähler den "weißen Affen" zuzuschreiben.Trotzdem erinnere ich mich, dass ich mich das Gleiche gefragt habe ...
@3C273 Ja, das Thema ist ein bisschen hartnäckig und es gibt zu viele subtile (oder sogar nicht so subtile) Hinweise, dass er andere Arten als Ersatz für "niedere" Rassen verwendet.Es ist zweifellos umstritten, aber ich glaube es für einen.Ich nehme an, wir können andere ihre eigenen Entscheidungen treffen lassen.
#6
+8
MikeQ
2020-01-26 02:38:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Kurzgeschichte "Winged Death" handelt von Ärzten in Südafrika, die giftige Fliegen züchten und an einheimischen Mitgliedern der einheimischen Bevölkerung experimentieren. Lovecraft verwendet eine sehr negative Sprache, um die Haltung des Protagonisten gegenüber verschiedenen afrikanischen Menschen zu beschreiben. Im Folgenden finden Sie einige Auszüge.

"Es war der halbe Glaube der vier Männer, der durch Leben in der Nähe der schwarzen, festgelegten Geheimnisse des brütenden Afrikas gefördert wurde, die sie trotz allem so heftig zittern ließen der sengenden Januarhitze. "

" Ich füttere sie alle mit verdorbenem Krokodilfleisch und werde sie nach der Entwicklung der Infektiosität an einigen der Schwarzen probieren - anscheinend natürlich aus Versehen. "

"Keine Frage, aber dieser Trypanosoma gambiense ernährt sich von ihm - aber er hält besser durch als die N ****** hier."

"Wenn irgendein Schwarzer es gesehen hätte, er Ich hätte es sofort auf die Absorption der Seele des armen Teufels gelegt. "

" Ein menschlicher Intellekt - hat das nicht einen zurück zu den primitivsten Legenden der ugandischen Schwarzen gebracht? "

"Ist das ein Vorzeichen? Ich werde so abergläubisch wie die Schwarzen."

"Winged Death" wurde von Hazel Heald mitverfasst, jedoch HPL behauptet, das meiste davon geschrieben zu haben.

Der Erzähler soll unsympathisch und unmenschlich wirken Es gibt also wohl eine gewisse Trennung zwischen Autor und Charakter. Andererseits war HPL derjenige, der die Prämisse der Geschichte erfunden und diese Worte zu Papier gebracht hat. Angesichts dessen, was wir heute über ihn wissen, war es für HPL wahrscheinlich kein Problem, als Charakter mit rassistischen Einstellungen zu schreiben.

#7
+6
nick012000
2020-01-27 05:29:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während es keinen Rassismus gegen Schwarze zeigt, zeigt "The Street" ziemlich deutlich antisemitischen Rassismus.

Die Handlung der Geschichte kann als "a Die Straße in Neuengland hat eine animistische Intelligenz, stellt eine allmähliche Verschlechterung ihrer Bedingungen fest, und nach dem Ersten Weltkrieg ziehen eine Reihe von höchstwahrscheinlich Juden dorthin, und die Kommunisten unter ihnen beginnen, eine Revolution zu planen, die vereitelt wird, nachdem der Geist der Straße die Straße, um sie alle zu implodieren und zu töten. "

Alles in allem ist die Geschichte wahrscheinlich eine der offensichtlichen Vorurteile, die HP Lovecraft jemals geschrieben hat.

Klingt für mich eher antikommunistisch als rassistisch.
@EldritchWarlord - "Dunkelhäutig und unheimlich waren die meisten Fremden, aber unter ihnen könnte man ein paar Gesichter finden, wie diejenigen, die die Straße geformt und ihren Geist geformt haben. Wie und doch anders, denn in den Augen aller war ein seltsamer, ungesunder Glanzwie aus Gier, Ehrgeiz, Rachsucht oder fehlgeleitetem Eifer. "- dunkle Gesichter und Gier?Ich denke, Sie machen einige Verrenkungen durch, um zu vermeiden, dass Sie Antisemitisim sehen.
@gomad Es ist natürlich keine Verzerrung erforderlich, um Material nicht zu sehen, das nicht in der Antwort enthalten ist.Die bereitgestellte Handlungszusammenfassung zeigt die Straße, die sich selbst zerstört, um die kommunistische Revolution zu verhindern.Es zeigt nicht, dass der Autor eine Meinung zu den darin lebenden "wahrscheinlich Juden" hat (die "Verschlechterung seiner Bedingungen" ist in dieser Handlungszusammenfassung nicht mit den Einwohnern verbunden).Diese Antwort zeigt nicht, dass die Geschichte explizit rassistisch ist, daher ist sie entweder verbesserungsbedürftig oder falsch.
@EldritchWarlord Ich wollte die fraglichen Segmente nicht zitieren, aber Gomad hat eines davon zitiert.Es gibt ein paar andere, die mich denken lassen, dass er auch über (antisemitisches Stereotyp) Juden spricht.
Um klar zu sein, Lovecraft beschreibt diese bösen Menschen konsequent als "swart" (dunkelhäutig). Selbst wenn er sich nicht auf Juden bezieht, drückt er hier Bigotterie gegen eine Gruppe aus.Aber für jeden, der mit der Assoziation zwischen Juden und Bolschewismus zu dieser Zeit vertraut ist, ist es leicht zu erkennen, welche Gruppe die Bedrohung des Kommunismus mit sich bringt, ähnlich wie wenn ein moderner amerikanischer Autor von einem finsteren dunkelhäutigen Einwanderer sprach, der kommt und kommtWenn wir planen, religiöse Gesetze einzuführen, müssten wir nicht raten, wen sie meinten.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...