Frage:
Warum hat Hogwarts nicht mehr Lehrer?
Au101
2016-09-12 21:15:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hogwarts hat anscheinend nur einen Professor pro Fach. Wir könnten dies begründen, indem wir uns die Tatsache ansehen, dass alle Harry's Potions-Klassen bei Snape sind (solange Snape Potions unterrichtet), alle seine Transfiguration-Klassen bei McGonagall sind usw. usw. Oder wir könnten beobachten, dass Lehrer werden als "der x Lehrer" bezeichnet. Oder wir könnten uns einfach den Fluch auf dem Post "Verteidigung gegen die dunklen Künste" ansehen.

Warum ist das so? Und wie ist das? Es gibt sieben Jahre Studium in Hogwarts, aufgeteilt in vier Häuser. Wo finden sie die Zeit, um an allen Kursen teilzunehmen? Muggelschulen haben ganze Abteilungen, die jedem Fach gewidmet sind. Wie geht Hogwarts mit nur einem Lehrer pro Fach um? Es gelingt ihnen sogar, Zeit zu finden, um im Lehrerzimmer zu sein, wenn der Unterricht einiger Leute stattfindet. Zum Beispiel eilt Harry in Der Orden des Phönix , als Hedwig während der Geschichte der Magie verletzt auftaucht, in den Lehrerraum, um Prof. Grubbly-Plank zu finden, und begegnet Minerva McGonagall Wer unterrichtet Verklärung (ein Pflichtfach für die ersten fünf Jahre) für alle Jahresgruppen.

Alle Professoren haben Zeitumkehrer, um mehrere Klassen gleichzeitig zu besuchen, genau wie Hermine in Prisoner of Askaban.
Sie füllen sich auch gegenseitig aus, siehe POA, wenn Snape für Lupine ausgefüllt wird
@ATB Das kommt selten vor und impliziert, dass Snape in seinem Stundenplan Platz hatte, um diese Klassen abzudecken.Nach meiner Schätzung hatte Snape einen der schlechtesten Stundenpläne aller Hogwarts-Lehrer;Lupins Unterricht sollte von den Muggel- oder Arithmantiklehrern abgedeckt worden sein, es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass sie Freizeit haben.
@AnthonyGrist Lupin musste einmal im Monat gedeckt werden, als er sich in seiner Wolvish-Periode befand.
@ATB Nach dem großen Schema der Dinge ist dies immer noch ein seltenes Ereignis, da er nur einer von zwei Lehrern war, die während Harrys sechs Jahren in Hogwarts jemals Unterricht hatten (der andere war Hagrid).Vielleicht habe ich den Punkt Ihres ursprünglichen Kommentars falsch interpretiert, aber es schien, als würden Sie vorschlagen, dass die scheinbar unmöglichen Stundenpläne nicht so schlecht waren, wie sie schienen, weil die Lehrer den Unterricht für andere Fächer abdeckten.Was, wie wir in den Büchern gesehen haben, fast nie passiert ist und sowieso nicht möglich gewesen wäre (da andere Lehrer gleichzeitig Unterricht geben müssten).
Alle meine Matheklassen in der Schule waren mehrere Jahre lang (ohne Ersatz) bei demselben Lehrer, obwohl meine Schule andere Mathematiklehrer hatte.
Könnte es nicht sein, dass es tatsächlich mehrere Lehrer zu jedem Fach gibt, aber dass jeder Lehrer seine "eigenen" Schüler unterrichtet, und da Harry die Hauptfigur ist, können wir nur sehen, wer ihn und seine Klassenkameraden unterrichtet?
@DuaneDibbley Es könnte sein, aber dann macht die ganze Aufregung, jemanden zu finden, der den Posten "Verteidigung gegen die dunklen Künste" (Pflichtfach für die ersten fünf Jahre) besetzt, keinen Sinn. Gehen sie durch 2 oder 3 DADA-Lehrer pro Jahr?Nun, ich denke offensichtlich nicht.Das ist wirklich der Clou für mich, aber es gibt viele Indizienbeweise, und ich hätte mich sicherlich sehr für alles interessiert, was die Idee unterstützt, dass es tatsächlich mehr Lehrer gibt, die wir einfach nicht sehen.Aber ich denke, DADA macht diese Idee unhaltbar.Aber hey, könnten Sie mich überzeugen?
Muss der Beginn des Semesters sein.(-:
Färbe mich unwissend, aber ... dieser erste positiv bewertete Kommentar, ist es ein Witz oder basiert er auf einer Tatsache im Universum?Es gibt keinen Hinweis darauf, dass den Lehrern Zeitumkehrer zur Verfügung standen.
Seien wir auch ehrlich ... ein Hogwart-Lehrer zu sein, muss wirklich scheiße sein.Zum einen wird meistens impliziert, dass sie das ganze Jahr dort leben ... oder wenn zu jeder Tageszeit nichts anderes zur sofortigen Rückkehr verfügbar sein muss.Mehrmals in den Büchern müssen verschiedene Lehrer die Schule patrouillieren (nach Mitternacht) und dann aufstehen, um eine ganze Menge Klassen zu unterrichten.Nicht nur das, sondern abgesehen von den gelegentlichen Langzeit-Ersatzlehrern müssen sie sich selbst ausfüllen und zusätzliche tägliche Klassen unterrichten.Wie hat es Snape geschafft, 7 verschiedene Jahre Trankklassen zu unterrichten und trotzdem Lupin auf jedem f zu decken?
@GreenAsJade Ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein Witz ist.
Nur weil wir nie einen Assistenzprofessor für Tränke getroffen haben, heißt das nicht, dass es (zum Beispiel) keinen gab.Und für die Vorbereitungsarbeit gibt es all diese armen versklavten Hauselfen.
Sieben antworten:
#1
+111
Anthony Grist
2016-09-12 22:38:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Außerhalb des Universums lautet die Antwort - wie gewöhnlich -, dass JKR schlecht in Mathe ist. Sie hat wahrscheinlich nicht die Art der Arbeitsbelastung oder die Anzahl der Lektionen berücksichtigt, die erforderlich wären, um nur einen Lehrer pro Fach zu haben.

Mal sehen, ob wir es im Universum schaffen können.

Sie haben in der Frage angegeben, dass es sieben Jahre gibt, die auf vier Häuser aufgeteilt sind, sodass wir einen Ausgangspunkt von 28 Klassen haben. Wenn wir davon ausgehen, dass jedes Jahr und jede Hauskombination ("Klasse") jedes Fach einmal pro Woche belegt, sind das 28 Lektionen pro Woche.

Einige Fächer werden beispielsweise zwei Häusern desselben Jahres gleichzeitig beigebracht , Harry und die anderen Gryffindors nahmen Tränke und Pflege magischer Kreaturen mit den Slytherins und Kräuterkunde mit den Hufflepuffs. Dies kann die Anzahl der erforderlichen Lektionen für einige dieser Fächer verringern, jedoch nicht für alle. Tränke haben ausdrücklich doppelte Perioden erwähnt, aber ich weiß nicht, ob dies auch für andere gemeinsame Themen gilt, wie zum Beispiel die Pflege magischer Kreaturen. Der schlimmste Fall ist, dass es die gleiche Menge an Unterricht gibt, der beste Fall ist, dass sie jede Woche ein paar Stunden Zeit sparen.

Wir haben in Harrys sechstem Jahr gesehen, dass die Anzahl der Schüler bestimmte Fächer auf NEWT-Niveau belegt war erheblich niedriger. Es schien zum Beispiel nur eine einzige Klasse im sechsten Jahr zu geben, die an Slughorns Zaubertränke teilnahm. Es ist wahrscheinlicher, dass es nur ein oder zwei NEWT-Klassen pro Fach für Schüler im sechsten und siebten Jahr gibt. Wenn wir in den ersten fünf Jahren vier Klassen (oder zwei Doppelstunden) pro Jahr und in den letzten beiden Jahren nur zwei Klassen pro Jahr annehmen, sind wir auf 24 Lektionen pro Woche reduziert. Das ist wahrscheinlich der schlimmste Fall für die Kernfächer.

Nicht alle Klassen werden jedes Jahr unterrichtet - Harry beginnt erst im dritten Jahr mit der Weissagung -, was die Anzahl der pro Woche erforderlichen Lektionen um acht reduzieren würde Wir sind auf 16 gesunken.

Für optionale Klassen scheinen einige Fächer wie Wahrsagen (verwirrend) beliebt zu sein, andere nicht. 16 Lektionen sind unsere Obergrenze für ein Fach, das optional ist und im dritten Jahr beginnt. Wenn sich jedoch nur eine Klasse von Schülern für jedes Jahr entscheidet, sind es nur fünf (!!) Lektionen pro Woche.

In einigen Jahren entscheidet sich niemand für ein Thema. Ich bin mir nicht sicher, ob Hagrid zum Beispiel während des Halbblutprinzen NEWT-Klassen bis zum sechsten Jahr unterrichtet hat, was Zeit im Stundenplan eines Lehrers frei machen würde.

Dies setzt voraus, dass jede Klasse nur einmal ein Fach pro Jahr belegte Woche, was nicht unbedingt realistisch ist. Zumindest in Harrys ersten Jahren schien er mehrere Verklärungs- und Zaubertrankstunden pro Woche zu haben. Es ist möglich, dass die späteren Jahre aufgrund der (angenommenen) insgesamt höheren magischen Fähigkeiten, der kürzeren Zeit, die zum Üben neuer Zaubersprüche benötigt wird, und des theoretischen Lernens als Hausaufgabe weniger Unterrichtszeit haben. Wenn wir davon ausgehen, dass jede Klasse jedes Fach zweimal pro Woche und nicht einmal belegt, sehen Sie 48 bis 56 Lektionen pro Woche für ein Kernfach (z. B. Verklärung) und vielleicht zehn pro Woche für ein unbeliebtes, optionales Fach.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass einige Hogwarts-Lehrer wahrscheinlich sehr entspannte Stundenpläne hatten (möglicherweise nur etwa zehn Unterrichtsstunden pro Woche) und andere sehr, sehr voll (möglicherweise bis zu 56 Unterrichtsstunden pro Woche). Wenn Sie ein Hogwarts-Lehrer werden, möchten Sie wahrscheinlich eines der weniger beliebten Wahlfächer (wie Muggelstudien) auswählen und eines der Kernfächer wie Verklärung vermeiden.

Erschwerend kam hinzu, dass mit den Kernthemen auch die meisten zusätzlichen Arbeiten verbunden waren.Snape muss nicht nur mehr als 50 Lektionen pro Woche unterrichtet haben, er verlangte auch besonders lange Aufsätze, die von den Schülern geschrieben werden sollten, und war dafür bekannt, diese sehr sorgfältig abzubauen. Wahrscheinlich brauchte er viel Vorbereitung für alle Tränke (einschließlich der Verwaltung eines Bestands vonZutaten, die natürlich einfach waren, weil Boomslang-Haut reichlich vorhanden ist und sowieso niemand braucht, oder?), ganz zu schweigen von Inhaftierungen (in der Haft haben Schüler oft Lehrer „unterstützt“, aber ich kann diese Arbeit nicht so gut sehen ...)
Wahrsagen ist wahrscheinlich beliebt, weil es einfach ist.Sie können die Antworten auf Ihre Hausaufgaben aus Ihren Unterregionen ziehen und Bestnoten erhalten.
Das Markieren klingt wie etwas, für das ich einen Zauber entwickeln würde: D.
@leftaroundabout setzte 10 Stack-Punkte darauf, dass Snape im Bedarfsfall einen Zeitumkehrer zur Verfügung hatte.
Ich denke, dass die meisten populären Klassen (entweder durch Abstimmung oder mit Gewalt) zwei Häuser zusammen hatten, was bedeutet, dass die Unterrichtslast dieser Lehrer in den Jahren 1 bis 5 halbiert wurde, was insgesamt 38 bis 46 Klassen pro Kernfach entspricht.
JKR, der schlecht in Mathe ist, mag wahr sein, aber für diese Frage würde ich vorschlagen, dass die Antwort außerhalb des Universums wäre, dass sie einfach versucht hat, die Anzahl der Zeichen zu begrenzen, die sie erfinden müsste.
56 Lektionen pro Woche klingen nach viel, aber wenn die Lektionen nicht jeweils 1 Stunde dauern, kann dies definitiv überschaubar sein.
@Kevin, so dass die gesamte Zaubererwelt nicht nur nicht die meisten Muggelkernklassen belegt, sondern nur 5 Stunden und 15 Minuten Unterricht pro Woche (unter der Annahme von 7x45 Minuten Unterricht).Ehrlich gesagt ist 1 Stunde Unterricht einmal pro Woche das absolute Minimum.
@Kevin Es ist eine Menge, Lehrer arbeiten auch außerhalb des Unterrichts, so dass Sie für jede Unterrichtsstunde je nach Komplexität des Fachs und Anzahl der Schüler 1,5- bis 5-mal so viel Arbeit erwarten können wie die Kontaktstunden.Also 84 Stunden pro Woche oder länger, definitiv in der Burnout-Region, kein Wunder, dass einige der Lehrer ein bisschen sauer waren.
@Kevin 56 Stunden pro Woche klingt nach viel.Denken Sie daran, dass eine normale Arbeitswoche für einen Erwachsenen, der Vollzeit arbeitet, ungefähr 40 Stunden beträgt - bei 8 Stunden pro Tag.Leute, die ein bisschen darüber hinausgehen, könnten 45 pro Woche gehen, wenn sie jeden Tag eine zusätzliche Stunde einplanen.60 Stunden gelten als erhebliche Überstunden.Angenommen, alle Klassen sind von Montag bis Freitag verteilt, bedeutet dies, dass die Hogwarts-Lehrer 11 Stunden am Tag unterrichten.Oder ~ 9 Stunden am Tag Mo-Sa.Sie müssten auch außerhalb des Unterrichts arbeiten (Unterrichtsvorbereitung, Benotungsaufgaben).Sie könnten unterschätzen, was diese Zahl bedeutet.
@vlaz Ja, aber wenn der Unterricht ** nicht jeweils 1 Stunde ** dauert, was in den Büchern meines Erachtens nicht angegeben ist, kann es sein, dass 56 Unterrichtsstunden nur 42 Stunden dauern, wenn sie 0,75 Stunden dauern, oder sogar 28 Stunden, wenn der Unterricht eine halbe Stunde dauertStunde.Ich habe mehrere Gymnasien besucht und eine von ihnen hatte halbstündige Unterrichtsstunden. Wenn JKR nicht spezifiziert, dass der Unterricht eine Stunde dauert, kann man wirklich keine Schlussfolgerungen ziehen.
@Kevin Ich habe Ihren Vorschlag abgelehnt, dass sie jeweils 1 Stunde dauern.Aber selbst wenn wir davon ausgehen, dass sie 45 Minuten sind, ist das kaum eine normale Arbeitswoche von 42 Stunden.Es sind also ~ 8: 30 Stunden am Tag, was auf den ersten Blick fast normal ist.Dies würde jedoch erfordern, dass die Lehrer den Unterricht hintereinander mit einer kleinen Mittagspause unterrichten.So funktioniert das Unterrichten jedoch nicht - es würde Pausen zwischen den meisten Klassen geben. Selbst wenn die eigentliche Klasse 45 Minuten dauert, können Sie es als eine Stunde betrachten, wenn Sie die Pausen berücksichtigen.Und es gibt immer noch Arbeit, die sie außerhalb des Unterrichts erledigen würden.
@vlaz "Ich gehe von Ihrem Vorschlag aus, dass sie jeweils 1 Stunde dauern". Ich habe das nie vorgeschlagen, ich habe das Gegenteil vorgeschlagen.dass sie ** nicht ** jeweils eine Stunde sind ... Und wenn der Unterricht 45 Minuten dauert, wird es selbst in HP nicht auf magische Weise zu einer Stunde.
#2
+58
starsplusplus
2016-09-13 16:19:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das ist nicht so unvernünftig.

Ich gehe davon aus, dass JKR dies einer typischen britischen Schule nachempfunden hat, und deshalb werde ich meine Erfahrung in einer Schule nutzen, um einen möglichen Unterrichtsplan für ein Hogwarts zu beschreiben Lehrer. Wir wissen nicht genau, wie viele Lektionen jeder hatte und so weiter - dies ist nur ein mögliches Szenario, um zu zeigen, wie es funktionieren könnte.

Also Lassen Sie uns dies für eine der "Kern" -Klassen wie Tränke tun. Ich gehe davon aus, dass dies diejenigen mit der höchsten Belastung sein werden, was die Anzahl der Schüler betrifft, und wenn es für sie funktioniert, sollte es für die anderen funktionieren.

Es scheint zwei Zaubertrankklassen für jede zu geben Jahresgruppe - in Harrys Jahr waren es Griffindor und Slytherin in einer Klasse und Ravenclaw und Hufflepuff in der anderen. Der Einfachheit halber nennen wir sie 1A und 1B.

An meiner Schule hatten wir 8 Stunden am Tag - 4 vor und 4 nach dem Mittagessen. Nehmen wir an, Sie erhalten im ersten und zweiten Jahr 4 Zaubertrankstunden pro Woche, um sich mit dem neuen Fach vertraut zu machen, und ab dem dritten Jahr haben Sie nur noch 2 Stunden pro Woche, da Sie auch neue Fächer wie Wahrsagen aufnehmen. Nehmen wir an, das dauert bis zum fünften Jahr, und im sechsten und siebten Jahr lernen Sie wieder bis zu vier Stunden pro Woche, während Sie sich auf Ihre Prüfungen vorbereiten. Auf Prüfungsebene nehmen jedoch weniger Personen an den Fächern teil, da sie nicht mehr obligatorisch sind. Daher können wir alle vier Häuser zu einer Jahresgruppe zusammenfassen.

Hier ist Snapes Zeitplan für dieses Szenario:

example-tt

Ich habe der Einfachheit halber alle Klassen einer "Gruppe" (z. B. 1A) nebeneinander hinzugefügt. offensichtlich würden sie in Wirklichkeit über die Woche verteilt sein. Er hat auch 4 freie Stunden, was einen kleinen Puffer hinzufügt, falls ich mit einer meiner Annahmen zu großzügig umgegangen bin.

Hier ist ein realistischer verteilter Zeitplan. (Es wird davon ausgegangen, dass Snape ein Vile Morning Person ™ ist und seine freien Perioden am Ende des Tages stehen. Dieser Teil ist jedoch leicht einstellbar.)
more realistic timetable

Nun, es könnte nicht genau so sein. Ich habe einige Annahmen getroffen. Ich glaube nicht, dass ich alle Details richtig verstanden habe, wann die Prüfungen sind (ich werde sie später bearbeiten, um diese Antwort zu verbessern). Aber ich denke, dieses Beispiel sollte zeigen, dass es vielleicht nicht so wild falsch ist, einen Lehrer pro Fach zu haben, wie andere Antworten vermuten lassen.

Das mag für die Schüler gut sein, aber die Lehrer haben weit mehr zu tun als die Schüler.Sie als Schüler müssen einen Aufsatz schreiben, aber Ihr Lehrer muss ALLE Aufsätze überprüfen.das ist viel mehr arbeit.Daher haben Lehrer normalerweise weniger Unterricht als Schüler.In Ihrem Stundenplan haben die Lehrer keine Möglichkeit, ihre nicht unterrichtende Arbeit zu erledigen.
@Armin: Der Zeitplan enthält eine freie Zeit an vier von fünf Tagen.Das ist mehr als manche Lehrer an Schulen bekommen.Und das mit dem 1. und 2. Jahr mit 4 Lektionen pro Woche - wenn Sie realistischere 3 Lektionen pro Woche wählen, könnte es noch mehr freie Stunden geben.(Außerdem könnten zumindest einige der Lektionen des 6. und 7. Jahres kombiniert werden, insbesondere für Tränke - Laborzeit ist Laborzeit, Magie oder Nein, und Laborzeit hängt nicht vom Unterrichtsjahr ab.)
@Martha Nun, in Deutschland haben Lehrer normalerweise nur 2/3 des Unterrichts, den die Schüler haben.Ich gebe zu, das muss nicht für andere Länder gelten ...
@armin, aber die Lehrer haben keine Pendelzeit, da sie alle im Schloss wohnen, so dass sie auch vor / nach dem Unterricht etwas markieren können :)
@anotherdave spielt keine Rolle, da Sie normalerweise 8 Stunden arbeiten, unabhängig davon, ob Sie pendeln oder nicht.Gleiches gilt für Lehrer.
Selbst außerhalb des Universums können Internate oft längere Unterrichtsstunden haben, sodass die Stunden, die für den Unterricht aller Klassen erforderlich sind, nicht zwischen 9 und 16 Uhr passen müssen, die Sie von einer Tagesschule erwartet haben."Es ist nicht ungewöhnlich, dass Internatstage nicht viel vor 18 Uhr zu Ende gehen - und das ist, bevor Sie mit dem Markieren und Planen für den nächsten Tag beginnen." - [Es ist nicht wie in Hogwarts!, * The Guardian 2012 *] (https: //www.theguardian.com/teacher-network/teacher-blog/2012/apr/30/not-like-hogwarts-boarding-schools)
@Armin Sie schreiben Essays in Hogwarts?
@Fiksdal Wie würden Sie ihre Hausaufgaben nennen, bei denen sie x Pergamentrollen über einige Effekte von Trankzutaten und so weiter schreiben müssen?
@Armin Ich habe keine Ahnung, ich weiß kaum etwas über Harry Potter!(Mit anderen Worten, es war eine ernste Frage, keine rhetorische.)
@Fiksdal oh OK.Ja, sie hatten oft Hausaufgaben, bei denen sie mehrere Pergamentrollen zu einem bestimmten Thema schreiben mussten, wie zum Beispiel die Auswirkungen von Zutaten oder wie man magische Kreaturen identifiziert und sich gegen sie verteidigt und so weiter.Ich denke, diese können Essays genannt werden ...
@Armin Ich denke, das Leben in Hogwarts ist nicht nur Aufregung und Abenteuer ... :)
@Armin Vergessen Sie nicht die Magie der Aufsatzbewertung.
#3
+14
chewie
2016-09-12 22:06:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde in dieser Antwort einige Annahmen treffen.

Aus dieser Antwort können wir ersehen, Welche Hogwarts-Klassen werden zwei Häusern gleichzeitig beigebracht?, dass dort sind mehrere Klassen, die gleichzeitig in mindestens zwei Häusern unterrichtet werden. Dies sollte Klassen mit einer angemessenen Größe von 20 Schülern ergeben. Dies kann für jeden Lehrer ziemlich plausible Stunden ergeben (wenn auch etwas hoch), wenn wir sagen, dass er jede Klasse dreimal pro Woche unterrichtet.

2 Klassen pro Jahr * 7 Jahre * unterrichten jede Klasse dreimal = 42 Unterricht.

In meiner Sekundarschule dauerte der Unterricht 40 Minuten, also 42 * 0,66666 = 28 Stunden Unterricht pro Woche.

Nachdem berücksichtigt wurde, dass einige Schüler Fächer fallen lassen können würde mehr Stunden für Lehrer frei machen. Dies berücksichtigt jedoch keine anderen Aufgaben wie das Korrigieren von Hausaufgaben und Verwaltungsaufgaben. Mit Hilfe von Magie, die möglicherweise diese Aufgaben unterstützt, ist es jedoch vernünftig anzunehmen, dass dies eine 40-Stunden-Woche für einen durchschnittlichen Lehrer nicht überschreiten würde. Natürlich müssen Hauslehrer wie Snape und McGonagall möglicherweise mehr arbeiten.

Als Absolvent der Informatik wäre ich auch sehr daran interessiert, wie sie die Lehrer, Schüler und Klassenzimmer organisieren würden um diesen engen Zeitplan einzuhalten. Magie vielleicht?

Sie können daraus ein Optimierungsproblem machen und es vom Löser Ihrer Wahl für Sie lösen lassen.Ich bin sicher, es gibt einen Stapelaustausch, bei dem Sie fragen können, wie das geht, wenn Sie es noch nicht wissen.Natürlich funktionieren Computer in Hogwarts nicht, also ist es wahrscheinlich sowieso magisch.
Ich hatte den Eindruck, dass "doppelte Tränke" sowohl zwei Häuser als auch die doppelte Zeitspanne bedeuteten.Sie sind die "Labor" -Klassen.
#4
+13
Steve Ives
2016-09-13 14:39:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Weil es keine Rolle spielt - JKR musste nicht viele zusätzliche Charaktere (Lehrer) für Lektionen hinzufügen, die wir nie sehen würden. Wir folgten Harry, Hermine und Ron, die größtenteils im selben Unterricht waren.

Außerdem ist es ein Buch für junge Erwachsene - keine Notwendigkeit, es zu komplizieren.

Außerdem haben die meisten Bücher, an denen Kinder in der Schule beteiligt sind (Jennings, Famous Five, Roald Dahl, David Walliams usw.), einen einzigen Mathematiklehrer, Geografielehrer usw. usw., während die Realität dies für einen vernünftigen ist In einer großen Schule gibt es normalerweise mindestens 3 oder 4 von jeder.

Aus der Sicht eines Schülers (ich selbst eingeschlossen) sehen Sie nur 1 Lehrer für jedes Fach.

* pssst * Ich denke, Sie sind möglicherweise am falschen Ort angekommen, wenn Sie nicht möchten, dass die Leute die Dinge überkomplizieren.
;-) Außerdem hat das OP nicht gesagt, ob er / sie in unserer Antwort außerhalb des Universums eine Antwort haben möchte, aber soweit ich mich erinnere, haben die meisten Bücher, die sich mit der Schule befassen, einen Mathematiklehrer, einen Geografielehrer usw. usw., während dieDie Realität ist, dass es für eine relativ große Schule normalerweise 3 oder 4 von jeder gibt.
Einverstanden - aus schriftlicher Sicht sind nicht viele Lehrer (oder andere Charaktere) erforderlich, die kein Interesse wecken oder die Handlung in irgendeiner Weise voranbringen (ich sehe dich an, Tom Bombadil).Im Universum, wie es normalerweise der Ansatz ist, den diese Site bevorzugt, scheint es weniger Lehrer zu geben, als für den Betrieb einer Schule benötigt werden
@brichins Lass Tom hier raus.
@LookingForAName - Ich denke, Tom wurde so wie er ist von genug Dingen ausgeschlossen.
Absolute Zustimmung.Dies ist Teil dessen, was diese Bücher so gut geschrieben macht, wie sie sind.Es wäre sinnlos, zusätzliche Charaktere hinzuzufügen, wenn nicht jeder von ihnen auf materielle Weise zur Handlung beitrug.
#5
+7
AJFaraday
2016-09-14 15:58:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die einfache Antwort ist, dass Zauberer und Hexen eine aussterbende Rasse sind, hauptsächlich weil die schlechten ziemlich effektiv Menschen töten können. Es gibt nicht viele Zaubererfamilien, sie können nur so viele Kinder haben, sowie gemischte Rassen und von Muggeln geborene Zauberer und Hexen.

Es gibt nur ungefähr fünf Jungen in Harrys Jahr in Griffindor, also:

5 * Geschlechter * Häuser * Jahre

5 * 2 * 4 * 7 = ~ 280 Schüler in der gesamten Schule.

Insgesamt haben sie ungefähr 10 Fächer.

Wenn überhaupt, ist Hogwarts MASSIV überbesetzt.

Nur wenn Sie sich die Filme ansehen und einen Saal mit mehreren hundert Kindern sehen, macht dies keinen Sinn.

Hey, danke, dass du dir die Zeit genommen hast.5 Jungen in Gryffindor machen (wir raten) 10 Schüler in Gryffindor, machen (wieder raten) 40 Schüler in Harrys Jahr (vier Häuser), machen ~ 280 Schüler in der ganzen Schule, was etwas mehr ist.Es gibt auch einige Debatten zu diesem Thema, aber JKR hat gesagt, dass es ungefähr 600 Studenten gibt, und es gab Vorschläge, dass es andere Charaktere und sogar andere Gryffindors gibt, die wir einfach nicht sehen http: // scifi.stackexchange.com/questions/59171/why-ist-die-Einnahme-von-Studenten-für-hogwarts-so-kleine-vergleich-zu-der-Nummer-von-wi
Nehmen wir jedoch an, es gibt nur 280 Schüler. Hogwarts scheint den Ansatz kleiner Klassengrößen zu verfolgen.Es gibt höchstens zwei Häuser gleichzeitig (und einige Lektionen werden nicht explizit zwischen den Häusern aufgeteilt) und es werden nie Jahre gemischt, sodass es nicht wirklich wichtig ist, dass das Schüler-Lehrer-Verhältnis klein ist, das Unterrichts-Lehrer-Verhältnis immer nochsehr groß!
Ja, Sie haben vergessen, sich tatsächlich mit der Anzahl der Häuser zu multiplizieren.Die Untergrenze für die Anzahl der Schüler liegt tatsächlich bei 4x5x2x7 = 280.Es gibt wahrscheinlich tatsächlich mehr Studenten als das: Nur weil wir in Harrys Jahr in Griffindor nur 5 Jungen treffen, heißt das nicht, dass es in seinem Jahr nicht mehr Jungen gibt.
@Martha Es gibt einen Griffindor-Jungenschlafsaal, der in der gesamten Serie genannt wird.Könnten Harry und Ron ernsthaft sechs Jahre gegangen sein, ohne jemals den Rest ihrer Klassenkameraden getroffen zu haben?
@AJFaraday Nun, es ist nicht unbedingt so, dass * sie * sie nicht getroffen haben, sondern dass * wir * sie nicht getroffen haben.Ich meine, angeblich hat Pansy Parkinson eine "Bande" von Slytherin-Mädchen, aber wir treffen nur zwei, einschließlich Pansy.Es schien mir jedoch immer ein bisschen unwahrscheinlich, dass es andere Gryffindor-Jungen gab, aber JKR sagte anscheinend einmal, dass es in Hogwarts ungefähr 1.000 Studenten gibt.Slytherincess hat eine kurze Diskussion in [dieser Antwort] (http://scifi.stackexchange.com/questions/7907/do-hogwarts-houses-have-quotas) mit einem Link zu einem etwas längeren Artikel.
Auch hier bin ich mir nicht sicher, ob ich es wirklich selbst glaube, aber ich bin sicher, dass Sie Ihre berechnete Zahl mit 4 multiplizieren wollten. Auch ich stehe zu meinen früheren Einwänden, aber ich denke, dass weniger Schüler weniger Lehrer benötigen, ist eine gute Ausgangsvoraussetzung.Weniger Bedarf an pastoralen Aufgaben, weniger Benotung, kombinierte Klassen (offensichtlich wissen wir, dass sie stattfinden), im Allgemeinen würden Sie eine geringere Arbeitsbelastung annehmen und vielleicht ist es einfacher, Fortschritte zu erzielen, da Sie jedem Schüler in einer Lektion mehr Zeit widmen können usw. usw.
#6
+4
itbswlbtawd
2016-09-13 20:18:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kann jeder problemlos gleichzeitig im Unterricht sein?

7 Jahre, 4 Klassen = 28 Klassen, gemeinsame Klassen = 14 Klassen

14 Lehrer in einem Schuljahr?

Binns, McGonagall, Snape, Hagrid, Vector, Flitwick, Lehrer für alte Runen, Sinistra, Lupine, Trelawney, Hooch, Muggelstudienlehrer, Sprout.

Das ist 13. Einer fehlt. Vielleicht freie Stunden, Studienzeiten für ältere Schüler. Unterschiedliche Zeitpausen. Nachsitzen, Dumbledore unterrichtet?

Obwohl die Annahme, dass alle Klassen gemeinsam genutzt werden, nicht bestätigt wird, ist dies eine nette Antwort, kurz und auf den Punkt!
Ich denke, Sie haben die Frage falsch verstanden.Die Frage war, warum Binns jedes Jahr jeden Schüler in Hogwarts unterrichten konnte und ob er genug Zeit dafür hatte.Es hat nichts zu tun, welche Lehrer in Hogwarts sind.und übrigens, du hast mindestens einen Lehrer vergessen: Arithmantik ...
@Armin: ist nicht Vector der Professor für Arithmetik?
@Martha Ja, Sie haben Recht ... Aber mein erster Punkt ist immer noch richtig xD
@Armin: Nein, ist es nicht.Und die Frage war und ist klar: "Warum hat Hogwarts nicht mehr Lehrer?"
@TaW Ja, und diese Antwort enthält keine Informationen zu dieser Frage.Was hat die Gesamtzahl der Lehrer damit zu tun, wie oft EIN FACH pro Woche unterrichtet wird?OP wollte wissen wie z.Snape ist in der Lage, jeden in Tränken zu unterrichten.Binns hat nichts mit Tränken zu tun. Warum sollte die Existenz von Binns Snape beeinflussen?Aber das ist das Argument in dieser Antwort.
#7
+4
Shana Tar
2018-10-03 21:05:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nur meine zwei Cent hier. Es gibt einen Teil von McGonagalls Geschichte über Pottermore, der lautet:

Sie schickte eine Eule nach Hogwarts und fragte, ob sie für eine Lehrstelle in Betracht gezogen werden könnte. Die Eule kehrte innerhalb weniger Stunden zurück und bot ihr einen Job in der Verklärungsabteilung unter dem Abteilungsleiter Albus Dumbledore an.

Bedeutet das, dass es für mindestens einige Themen offizielle Abteilungen gibt, die mehr umfassen können? als eine Person und haben sogar etwas komplizierte Struktur von Köpfen und Untergebenen? Sieht so aus.

Die Verklärungsabteilung wird auch in * Order of the Phoenix * erwähnt, als Ron Umbridge erzählt, dass Peeves sie zerschmettert.Es gibt auch Erwähnung von „Professor Sinistra der Abteilung Astronomie“ in * Kammer der Schrecken * und * Goblet des Feuers *.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...