Frage:
Was ist das Bankensystem in Game of Thrones und warum ist es legitim zu existieren?
SPIRiT_1984
2014-04-24 13:13:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Right now, I am in the beginning of the season 4. I haven't read the books themselves, but I understand that the series is pretty close to the original content.

What makes me curious is the financial system of the Seven Kingdoms. Here and there some unclear bankers are mentioned, those who actually support with gold all the rulers of the Seven Kingdoms. Do the books ever explain any of this in detail? When did this bank system came to reality, who made it legal, and why do the kingdoms tend to loan money from them?

It's actually not some natural institution. For example, in many real medieval kingdoms usury and interest were against the law. Was it true for the Seven Kingdoms in the past? If so, when did this change? It seems to me that the bankers actually are the main financiers of the war, since it brings them huge profits. But do bankers make any actual appearance in the books?

Since I was asked to be more specific about my questions:

  • Who produces the currency of the Seven Kingdoms? It's definitely not the Master of Coin, considering what I saw.
  • Is the currency centralized at all in Seven Kingdoms, or does each kingdom have its own currency?
  • Why do the kings prefer to borrow money from some bankers (i.e. to borrow from each other, since the bankers don't have any money of their own from the start) instead of getting rid of the bankers once and for all and issue their own coins?

Bronn in season 2 put it out perfectly in his dialog with the Imp:

Why don't we just get rid of the bankers instead of paying them?

[Verwandte Frage] (http://scifi.stackexchange.com/questions/46466) Ich habe nach Währungsbezeichnungen gefragt. Es gibt auch viele Beispiele aus der realen Geschichte eines Königs oder Landes, die die Regeln des Bankwesens missachten und einen wirtschaftlichen Zusammenbruch auslösen. Es ist nicht schwer, sich eine Welt vorzustellen, die seit Tausenden von Jahren im Mittelalter steckt und diese auch auf die harte Tour gelernt hat.
Ihre Parallele zum mittelalterlichen Europa ist irrelevant. Wucher war wegen des Christentums verboten, das es in ASOIAF nicht gibt.
@Superbest, Die Parallele ist überhaupt nicht irrelevant, da die meisten Religionen Erklärungen gegen Wucher abgegeben haben und sowohl islamische als auch christliche Religionen sie irgendwann verboten haben. Die Zinssätze sind heutzutage in den meisten Gesellschaften reguliert, weshalb Kredithai an den meisten Orten illegal ist, was die Parallele ausgezeichnet macht.
@Superbest Auch die Verbotenheit von ursury bedeutete nicht, dass die Leute es sowieso nicht praktizierten;In einigen Fällen konnten Nichtchristen den Wuchermarkt durch die Ausnutzung des Mangels an christlichem Wettbewerb erobern.
@PatrickT Wenn Sie pedantisch sein möchten, können Sie es stattdessen gegen "abrahamitische Religion" austauschen - obwohl ich das mittelalterliche Europa spezifiziert habe, in dem der Islam begrenzt war und das Judentum eine besondere Stellung hatte.Das Schlüsselwort hier ist abrahamisch - beachten Sie, dass das klassische griechische oder römische religiöse System meines Wissens weder eine starke Meinung zum Wucher noch eine der indigenen germanischen Religionen hatte.Der Punkt ist jedenfalls, dass die Opposition gegen Wucher sehr kulturspezifisch und in keiner Weise universell ist.
In der dreistündigen Dokumentation 'The Money Masters' auf YouTube finden Sie eine großartige Geschichte des Bank- und Finanzwesens.
Vier antworten:
#1
+39
Moogle
2014-04-24 13:38:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Banker tauchen im Buch auf. Die Hauptbank in ASoIaF ist die Eisenbank von Braavos. Alle freien Städte haben ihre eigenen Banken, aber die Eisenbank ist bei weitem die mächtigste. Es wird als höchst dumm angesehen, mit der Eisenbank zu spielen, wo oft gesagt wird: "Die Eisenbank wird ihre Schuld haben." Wenn nötig, wird die Eisenbank ihren riesigen Reichtum nutzen, um Verkaufsschwerter zu mieten um sein Geld zurückzubekommen, und hat die Macht, neue Könige zu unterstützen und so die Form des Landes zu ändern.

Verwöhnte Erscheinungen für jedes Buch.

Ein Game of Thrones

Wir hören zum ersten Mal von der Eisenbank im ersten Buch, Game of Thrones , als Ned Stark erfährt vom kleinen Rat, dass Westeros hoch verschuldet ist, ein Großteil davon gegenüber der Eisenbank.

Ein Fest für Krähen

Wenn man bedenkt, dass es dumm ist, mit ihnen zu spielen, kann es Sie nicht überraschen, dass Cersei in Fest für Krähen die Zahlungen an die Eisenbank verzögert (gegen den Einwand von Pycelle). Ein Gesandter, Noho Dimittis, wird zu King's Landing geschickt, aber er wird zunächst von Cersei herumgerannt, der ihn ein paar Mal zu Lord Gyles schickt, bevor er schließlich weggeschickt wird und das sagt Die Eisenbank würde ihre Zahlungen erhalten, wenn der Aufstand niedergeschlagen worden wäre.

Ein Tanz mit Drachen

Ein anderer Gesandter, Tycho Nestoris, kommt an der Mauer an, um sich mit Stannis zu treffen. Die Eisenbank beabsichtigt, Stannis mit dem Versprechen zu unterstützen, die Schulden zu bezahlen, die der Eiserne Thron der Bank schuldet. Die Eisenbank wird fällig.

Wir hören auch, dass

Ser Harys Swyft, der Münzmeister unter Lord Regent Kevan Lannister, hat an die Banken von Pentos und Myr geschrieben, um zu versuchen, genug Geld aufzutreiben, um die Kredite der Eisenbank zurückzuzahlen. Dies deutet eindeutig darauf hin, dass die Eisenbank so mächtig ist, dass es sich lohnt, einen weiteren Kredit aufzunehmen, um sie zu beruhigen.

Das Bankwesen ist eindeutig ein sehr wichtiger Teil der bekannten Welt. Wir hören jedoch nur von Banken aus den Freien Städten von Essos. Wir hören von anderen Kreditquellen. Wir erfahren, dass der Eiserne Thron Tywin Lannister gegenüber eine große Schuld hat. Es macht die Bedingungen des Darlehens nicht klar, aber es ist unwahrscheinlich, dass Tywin Geld ohne Gewinnpotenzial leiht, sei es durch gezahlte Zinsen oder Machtversprechen.

Update-basiert zu der überarbeiteten Frage

Wer produziert die Währung der 7 Königreiche? Es ist definitiv nicht der Meister der Münze, wenn man bedenkt, was ich gesehen habe.

Ich glaube nicht, dass dies erwähnt wird, ich werde weiter suchen.

Ist die Währung in sieben Königreichen überhaupt zentralisiert oder hat jedes Königreich seine eigene Währung?

In allen sieben Königreichen gibt es eine einheitliche Währung. Diese besteht aus drei Münzen: dem Golddrachen, dem Silberhirsch und dem Kupferstern (7 Punkte, die die Götter darstellen). Dies wurde nach der Vereinigung der sieben Königreiche nach dem Eroberungskrieg festgestellt.

In Bezug auf die Eiseninseln gibt es einige geringfügige Ausnahmen. Die Eisengeborenen (insbesondere die Männer) neigen dazu, weniger Geld zu verwenden („der Goldpreis“) und bevorzugen es, nur die Dinge zu handeln, die sie mit Gewalt genommen haben („der Eisenpreis“).

Warum leihen sich die Könige lieber Geld von einigen Bankern (dh von einander, da die Banker von Anfang an kein eigenes Geld haben), anstatt die Banker ein für alle Mal loszuwerden und auszugeben ihre eigenen Münzen?

Dies ist eine sehr komplizierte Frage, und Sie könnten dies auch unserer Welt stellen. Wenn Sie anfangen, die Finanzinstitute abzubauen, schaffen Sie viele Feinde. Banken haben ihr Geld und ihre Macht auf viele Arten gespeichert, und wenn Sie versuchen, ein Stück auseinanderzunehmen, werden die anderen Vergeltung finden. Es wird erwähnt, dass die Eisenbank von Braavos bereit sein wird, Verluste zu erleiden und Verkaufsschwerter zu mieten, um ihr Geld zurückzubekommen. Es geht nur um den Ruf. Wenn Sie glauben, dass eine Bank mit schneller Vergeltung zurückkommt, ziehen Sie es möglicherweise vor, sie zu bezahlen.

Es gibt auch ein Problem mit der Revolte. Sobald Sie anfangen, Ihre eigenen Gesetze, Vorschriften und Institutionen abzubauen, führt dies zu Anarchie. Betrachten Sie für einen Vergleich in der realen Welt die Revolten und Aufstände im Zusammenhang mit der Regierungszeit von Karl II. und seine Maßnahmen zur Auflösung des Parlaments.

Ein weiterer Kredit, den wir von A Feast for Crows kennen, stammt aus dem Glauben der Sieben.
Es gibt auch Goldmünzen aus Highgarden, die sich von den Golden Dragons unterscheiden. Ich glaube, sie wurden in AFFC erzogen.
Re dein letzter Punkt; Wäre es nicht fair zu sagen, dass ein Gold- oder Silberstück (im Gegensatz zu unseren abstrakteren Währungen) einen tatsächlichen inneren Wert hat, dass Sie nicht einfach "Ihre eigenen Münzen ausgeben" können?
@RichardTingle Darin liegt definitiv eine gewisse Logik. Sie müssten jedoch argumentieren, dass Gold / Silber tatsächlich einen inneren Wert hat. In ASoIaF gibt es keine Elektronik, daher glaube ich, dass sie keinen anderen Wert haben als "es sieht hübsch aus". Daher würde ich argumentieren, dass der Wert ebenso abstrakt ist, da ein Großteil der Verwendung von Gold für Handel und Tauschhandel verwendet wird. Aber dann kommen wir in den Bereich des materiellen Wertes des Währungsvertrauens, was für mich ein bisschen zu unangebracht ist. Guter Punkt.
Da in Westeros Edelmetalle verwendet werden, kann die Regierung nicht einfach "mehr Geld drucken". Sie können Gold abbauen, was sie bereits tun, aber dem sind offensichtlich Grenzen gesetzt. Sie können "Ihre eigenen Münzen ausgeben", aber vorausgesetzt, Sie können beweisen, dass das Gold tatsächlich Gold ist, wären sie wahrscheinlich ihr Gewicht wert (genau wie echte Drachen). Bei Goldmünzen bestimmt das Branding nicht den Nennwert (der durch die Goldmenge bestimmt wird), sondern nur ein handliches Qualitätssiegel, das zeigt, dass die Münze wahrscheinlich echt ist. Es ist also sinnlos, nach Zentralisierung zu fragen.
In Westeros gibt es keine zentralisierte Münzstätte. Da die Währung selbst die Quelle des Wertes ist, müssen die Münzstätten lediglich sicherstellen, dass sie standardisiert sind, und hübsche Bilder darauf stempeln. Wie bereits erwähnt, hat die Reichweite unterschiedliche Münzen, und die Manderlys boten an, die alte Münzstätte wieder aufzubauen, um King Robb-Münzen zu stempeln.
Im wirklichen Leben können Sie sicherlich mehr Geld drucken. Sie entwerten die Münzprägung. Es ist offensichtlich eine problematische Lösung, aber das echte Römische Reich hat es getan.
Ich frage mich, wie "Penny" und "Groat" in die Münzen passen, die sie haben. Beides ist definitiv eine Sache in ASOIAF (die Zwerge werden nach ihnen benannt, und Tyrion erwähnt ausdrücklich, dass dies die zwei am wenigsten wertvollen Münzen sind). Der Stern könnte einer von ihnen sein. Aber soweit ich mich erinnere, ist ein Silberhirsch ein anständiger Geldbetrag, daher bezweifle ich, dass es einer von beiden ist. EDIT: Und natürlich [SciFi.SE hat die Antwort] (http://scifi.stackexchange.com/a/49713/31127).
@Superbest Stimmt, aber die europäischen Königreiche (und sogar die alten Staaten) haben dies gelöst, indem sie einen Nennwert für die Münze angegeben haben, der sich von ihrem tatsächlichen Gewicht unterschied.Sie haben den Menschen Gold (oder Silber) genommen und es durch mehr (kleinere) Münzen ersetzt, die den gleichen Wert haben sollten.Es war natürlich kein beliebter Schachzug :) Und es funktionierte nur dort, wo die Regierung der einzige Münzaussteller war (d. H. Nachdem der König oder was auch immer alle Banken zerstört und Landbesitzer usw. getötet hatte).Im Wettbewerb haben Sie nur Münzen aus * seriösen * Quellen akzeptiert, die die Könige eigentlich nie waren: D.
#2
+27
Michael Borgwardt
2014-04-24 14:19:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wer produziert die Währung der 7 Königreiche? Es ist definitiv nicht der Meister der Münzen, wenn man bedenkt, was ich gesehen habe.

Eigentlich ja, es ist der Meister der Münzen. Aber diese Münzen sind Rohstoffgeld - die Krone muss zuerst das Gold oder Silber kaufen, aus dem sie hergestellt sind, sie können nicht in willkürlichen Zahlen hergestellt werden.

Ist die Währung überhaupt in 7 Königreichen zentralisiert, oder hat jedes Königreich seine eigene Währung?

Sie alle verwenden dieselbe Währung (goldene Drachen, silberne Hirsche, kupferne Sterne), die nach dem Krieg von gegründet wurde Eroberung. Die Münzen zeigen normalerweise die Ähnlichkeit des Königs, der sich bei der Herstellung der Münze auf dem Thron befand.

Warum leihen die Könige lieber Geld von einigen Bankern (dh seitdem voneinander?) Die Banker haben von Anfang an kein eigenes Geld), anstatt die Banker ein für alle Mal loszuwerden und ihre eigenen Münzen auszugeben?

Im Fall der Lannisters, Die "Banker" sind im Grunde genommen ehemalige Könige - und die derzeitige Königin ist natürlich eine von ihnen. Sie können sie nicht einfach "loswerden". Gleiches gilt für andere Gläubiger der Krone, auch für gewöhnliche Kaufleute: Sie könnten natürlich einfach aufhören, diese zu zahlen, aber was passiert dann, wenn Sie das nächste Mal Geld brauchen? Und sie werden wahrscheinlich auch aufhören, Ihnen andere Dinge zu verkaufen, die Sie brauchen.

Letztendlich geht es bei dieser Frage um Makroökonomie, bei der viele Ansichten des "gesunden Menschenverstandes" nicht mehr wahr und wichtig sind Zu beachten ist, dass Geld eine Fiktion ist: Was zählt, ist nicht, wer wie viel Geld hat, sondern wer welche Ressourcen (Menschen, Land, Infrastruktur usw.) kontrolliert - und der König ist nur König und erlaubt die nominelle Kontrolle über alles, weil a Viele Leute mit einer unmittelbareren Kontrolle über die Ressourcen unterstützen ihn.

Antwort auf die ursprüngliche Frage ::

, die sie legalisiert hat,

Normalerweise sind Dinge legal, es sei denn, es gibt ein Gesetz, das besagt, dass dies nicht der Fall ist.

Warum neigen die Königreiche dazu, Geld von ihnen zu laden?

Weil sie es brauchen?

Es ist eigentlich keine natürliche Institution.

Ich behaupte, dass es im Gegenteil für Menschen, die Geld haben, und für andere, die es brauchen, um Vereinbarungen zu treffen, selbstverständlich ist.

Zum Beispiel waren in vielen echten mittelalterlichen Königreichen der Wucher und das Zinsgeld gegen das Gesetz.

Dieses Verbot wurde speziell von der christlichen Kirche verhängt. Westeros ist kein Christ. Wucherverbote wurden ebenfalls weitgehend umgangen, vor allem , als Könige beteiligt wurden.

Letztendlich ist der Grund, warum Westeros eng zwischen Finanzen und Politik eingebunden ist, die Periode der realen Geschichte, auf der es basiert on hatte solche Verwicklungen in Pik . Lesen Sie mehr über die Familien Medici und Fugger, die einen Großteil Europas durch die Finanzierung von Königen kontrollierten.

Eigentlich nicht nur die christliche Kirche. Aber auch islamische Länder nutzen dieses Verbot.
@SPIRiT_1984: richtig, aber die Frage erwähnte "mittelalterliche Königreiche", und islamische Länder (zumindest damals) hatten keine Könige.
Ich stimme dir nicht zu. Zum Beispiel wurde die Stadt Buchara vom König Siavash gegründet. Natürlich hatten sie unterschiedliche Namen, aber wir können sie auch als mittelalterliche Königreiche behandeln
Zusätzlich denke ich, dass das Wort "Königreiche" als allgemeinerer Begriff anstelle von "Domänen" oder einem anderen solchen Begriff verwendet wurde. Ich denke nicht, dass wir so pedantisch sein müssen, um es wörtlich als Monarchie zu verstehen, die von einem König / einer Königin regiert wird.
@SPIRiT_1984: kein gutes Beispiel - das war, bevor der Islam existierte. Aber ja, das ist natürlich sinnlos. Ich habe bereits gesagt, dass Sie Recht haben, und habe nur meinen Grund angegeben, das Christentum ausdrücklich zu erwähnen.
Dies sind großartige Antworten, aber ohne einen Verweis auf das Buch und das Kapitel sowie einige Zitate finde ich sie "wie sie sind" nicht nützlich.
Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass trotz eines nominellen Verbots von Wucher und Krediten mit Interesse an christlichen Königreichen im Mittelalter die Kreditvergabe so nützlich war, dass das Verbot häufig umgangen und schließlich aufgehoben wurde.
#3
+16
user13500
2014-04-24 16:33:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Master of coins acquire gold and silver to keep the ship afloat. As Littlefinger explains it in season one when Eddard is informed that they are six million gold dragons in debt: "The master of coin finds the money, the king, hence the hand, spend it." He is responsible to fill the treasury, keep books and advice in financial matters.

Bank systems, up until recent times, usually had a gold standard or the like. In GOT they primarily use gold, silver and copper. As in real times the money has its value of its own. A gold dragon is worth it weight in gold so to speak. In other words they can't simply "print money". That also goes by that if a person has a banknote saying he owns one million gold dragons, the bank is required to have one million gold dragons at hand.

The Seven Kingdoms uses the same "currency": that is the kingship regulates it, but one can also use private minted or coins from foreign banks. As such it is likely the master of coins has, at least a finger, in the minting process, but that gives no income in itself.

In short: the king borrows money because it is needed to fulfill duties (and amusements).

"Not to pay the bankers" would mean to alienate oneself from the source that they rely on. Usually a shortsighted solution.

In real history Philip IV of France is perhaps one of the more infamous debt evaders.

Ja, Philipp IV. Ist dafür berüchtigt. Übrigens wurde in einer anderen von mir gestellten Frage zugegeben, dass Martin tatsächlich ein großer Fan von verfluchten Königen ist - und Philip IV. Ist der Hauptheld des ersten Buches.
@SPIRiT_1984: Cool. War mir dessen nicht bewusst. Ich schätze, ich habe ein paar Bücher zu lesen ... :)
Auch Philipp II. Von Spanien war berühmt dafür, dass er viermal in Zahlungsverzug geriet: 1557, 1560, 1575 und 1596.
user13500: Eigentlich hatte ich eine Frage zu diesem Buch gestellt - http://scifi.stackexchange.com/questions/49624/is-game-of-thrones-series-inspired-by-the-accursed-kings-series - scheint zu sein George Martin war davon inspiriert.
Tatsächlich generiert das Prägen von Münzen im Allgemeinen ein Einkommen, aber weil Münzen mehr wert sind als ihr Gewicht in Gold.
#4
-1
Mr. C
2017-02-02 05:28:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie töten die Banker nicht, weil sie in Braavos einmarschieren müssten, was logistisch unmöglich ist, wenn Sie ihnen nicht ein oder zwei Carrier-Gruppen geliehen haben.

Bitte fahren Sie langsamer.Ich freue mich über Ihr jüngstes Interesse an den Tags [tag: game-of-thrones] und [tag: a-song-of-ice-and-fire]. Sie verursachen jedoch, dass die "Homepage" mit diesen Tags überflutet wirdFragen, die den anderen gegenüber etwas unfair werden.Darüber hinaus bevorzugen wir Antworten, die gut beschafft und erweitert sind. Versuchen Sie bitte, den Abschnitt "Antwort" zu überdenken, um kleinere Punkte hinzuzufügen.vor allem, wenn die vorhandenen Antworten bereits recht ausführlich sind, beispielsweise zu dieser Frage.Willkommen und viel Glück.
Entschuldigung, Stimulanzien ...
Ihre Begeisterung ist in Ordnung, vielleicht konzentrieren Sie sie auf jeweils eine Antwort (oder sogar Frage).Denken Sie auch daran, dass Referenzen und Zitate einen großen Beitrag zur Rechtfertigung Ihrer Argumentation leisten.Nehmen Sie außerdem an der [Tour] (http://scifi.stackexchange.com/tour) teil oder besuchen Sie die [Hilfe] (http://scifi.stackexchange.com/help).Wenn Sie Fragen haben oder Erläuterungen zu dieser aktuellen Website benötigen, besuchen Sie außerdem [Meta] (http://meta.scifi.stackexchange.com/).
Dies beantwortet nicht viel von der Frage, nicht einmal den letzten Teil, in dem es darum geht, "die Banker ein für alle Mal loszuwerden und ihre eigenen Münzen auszugeben" - sie loszuwerden bedeutet nicht unbedingt, sie zu töten, sondern einfach aufzuhörennutzen ihre Dienste.Wie Mooz sagte, machen Sie es sich bitte leicht, diese Fragen zu beantworten.Sie können jede Ihrer Antworten ** bearbeiten **, um sie zu verbessern, indem Sie einfach auf die Schaltfläche "Bearbeiten" oder "Diese Antwort verbessern" unter dem Beitrag klicken.Wenn Sie Ihre vorhandenen Antworten mit Referenzen oder Argumenten erweitern, können Sie Ihre Zeit besser nutzen.Viel Glück und vielen Dank für Ihren Beitrag!:-)


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...