Frage:
War V'ger für die Schaffung der Borg verantwortlich?
Daniel Bingham
2011-01-19 05:46:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich erinnere mich, dass ich irgendwo eine Theorie gelesen habe, dass V'ger (das Wesen, zu dem die Voyager-Sonde in Star Trek: The Motion Picture geworden war) irgendwie für die Erstellung verantwortlich war der Borg. Ist das kanonisch? Woher kommt die Theorie? Und wie genau ist es gelaufen?

Ich habe das noch nie gehört und AFAIK konnte es unmöglich sein, da die Borg älter sind als die Voyager-Sonde. (Und wie könnte V'ger zum Delta-Quadranten und zurück gelangen?)
V'ger Maschinenkultur-Aliens sind weitaus mächtiger als die Borg. Warum? Nun, sie bauten eine Maschine um die Voyager, die 30 Minuten brauchte, bis Enterprise mit Impulsmotoren flog. Und das war um eine alte Rakete mit primitiven Solarzellen, Ventilen als Computer gebaut. Ich vermute, sie haben ihre eigene Tat auf die Voyager geworfen, da sie sie nie brauchten, aber sie war immer noch gewaltig, viele Größenordnungen mächtiger als Unternehmen.
Ist das nicht ein Duplikat? http://scifi.stackexchange.com/questions/426/what-was-the-origin-of-star-treks-borg
@wikis Ich würde argumentieren, dass es eine spezifischere Frage ist, ob eine bestimmte Borg-Schöpfungsgeschichte kanonisch ist oder nicht und woher diese bestimmte Schöpfungsgeschichte stammt. Im Gegensatz zu dem, den Sie verlinken und der nur nach der Canon-Erstellungsgeschichte fragt.
Es ist eher so, dass V'ger und die Borg einen gemeinsamen Vorfahren haben. V'ger wurde schließlich eine Kreatur reiner Energie. F, jemand?
Meine Theorie ist, dass die * frühere Version der Borg, vielleicht die Art, die die Borg werden würde *, V'ger gefunden und modifiziert hat, wodurch zufällig das einzige geschaffen wurde, was sie besiegen könnte ... und irgendwie hängt dies mit J.J.Abrams 'alternative Zeitachse sollte es zumindest sein, denn das wäre FANTASTISCH.
In The Return, einem Roman von William Shatner, heißt es, der Reisende habe die Borg erreicht und sie hätten ihn stark verbessert zurückgeschickt.
Die Borg fanden die Voyager, nachdem sie durch ein Wurmloch gerutscht war.Sie aktualisierten die Hardware und schickten sie ab.V'ger hat die Borg nicht erschaffen.
Sechs antworten:
#1
+72
Bill the Lizard
2011-01-19 05:52:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es sieht so aus, als wäre diese Erklärung für den Ursprung der Borg kein Kanon.

Die Star Trek-Enzyklopädie spekuliert, dass es eine Verbindung zwischen den Borg und geben könnte V'ger, das Schiff in Star Trek: The Motion Picture; Dies wird in William Shatners Roman The Return vorgebracht. Die Verbindung wurde auch in einem Brief in Starlog # 160 (November 1990) vorgeschlagen. Der Briefschreiber Christopher Haviland spekulierte auch, dass die ursprünglichen Borg-Drohnen Mitglieder einer Rasse namens "The Preservers" waren, die Spock in der ursprünglichen Serienepisode The Paradise Syndrome vorgeschlagen hatte, die möglicherweise dafür verantwortlich ist, warum so viele Humanoiden die Galaxie bevölkern. Zufälligerweise stellt die V'ger-Entität in der Novellierung von Star Trek: The Motion Picture (geschrieben von Gene Roddenberry) fest, dass die Ilia-Sonde der Programmierung widersteht, die ihr aufgrund von Restgedächtnissen und Gefühlen für Decker aufgrund ihrer präzisen Replikation von gegeben wurde der Deltan Leutnant. Als V'ger davon erfährt, entscheidet er, dass "der Widerstand natürlich zwecklos war".

Der zusätzliche Abschnitt des Spiels Star Trek: Legacy enthält den "Ursprung der Borg", der erzählt die Geschichte von V'ger, wie er in ein schwarzes Loch gesaugt wird. V'ger wurde von einer Rasse lebender Maschinen gefunden, die ihm eine Form gab, die zur Erfüllung seiner simplen Programmierung geeignet war. Die Sonde konnte nicht feststellen, wer ihr Schöpfer sein könnte, und erklärte alles kohlenstoffbasierte Leben zum Befall des Universums des Schöpfers, was zur Assimilation führte. Daraus wurden die Borg als Erweiterung von V'gers Zweck geschaffen. Drohnen wurden aus den Assimilierten hergestellt und zu einem kollektiven Bewusstsein verschmolzen. Die Borg-Königin wurde aus der Notwendigkeit einer einzigen einheitlichen Stimme heraus geschaffen. Mit ihren eigenen Gedanken und Wünschen war sie jedoch nicht länger verpflichtet, V'ger zu dienen. Diese Erklärung ist jedoch kein Kanon.

Schade, denn das wäre irgendwie großartig.

Ich würde das wie eine Unmenge Male abstimmen, wenn ich könnte. Ich habe danach gesucht! Danke @Bill
@morganpdx: Ich müsste nicht zustimmen. Dies ist eine klobige, mit Schinkenfäusten versehene, erfundene Reverse-Deus-Ex-Machina. Es ist, als hätte ein 15-Jähriger es geschrieben.
@Damp Ich bezog mich auf das Auffinden der Antwort, nicht auf die Qualität der Antwort selbst.
@morganpdx: Ah, verstanden. : P.
@DampeS8N: "... klobige, mit Schinkenfäusten versehene, erfundene Reverse-Deus-Ex-Machina." Beziehen Sie sich auf Shatners Buch oder den Wikipedia-Artikel? Denn einer davon könnte tatsächlich von einem 15-Jährigen geschrieben worden sein. ;)
@Bill die Eidechse: LOL, Star Trek: Legacy wurde wahrscheinlich von einem 15-Jährigen geschrieben, jetzt wo ich darüber nachdenke ... Ich bezog mich auf die Handlung selbst.
Sie wissen, dass ich ein älteres Buch habe, bevor diese Enzyklopädie herauskam.Dort stand auch, dass Gene Roddenberry tatsächlich darüber scherzte, da dort die Borg herkamen.Als Kind (das war vor Ewigkeiten) dachte ich immer, es sei eine nette Idee.Wenn er am Leben wäre, hätte er vielleicht hier geantwortet und die Wikis aktualisiert lol.Ich würde nach dem Buch graben müssen.Es ist irgendwo mit all meinen älteren Büchern
#2
+17
user68999
2016-07-19 03:29:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

V'ger war NICHT der Schöpfer der Borg, noch hatten die Borg etwas mit V'ger zu tun, im Gegensatz zu dem, was im Star Trek -Lexikon geglaubt oder geschrieben wurde, um zu versuchen, es zu erklären wie das V'ger-Schiff geschaffen wurde. Hier ist der Grund:

Fakt Nr. 1: Die Borg existieren seit Mitte des 15. Jahrhunderts.

Voyager 6 (V'ger) wurde Ende des Jahres geschaffen und ins All gebracht 20. Jahrhundert. Die Borg existierten lange vor der Gründung der NASA, 500 Jahre oder länger. Selbst wenn das "Schwarze Loch" die Voyager 6 500 Jahre in die falsche Richtung zurückversetzt hatte, sind die technologischen Unterschiede massiv. Über die Ursprünge der Borg wurden keine wahren Informationen zur Verfügung gestellt, außer dass die Vardwar in Star Trek Voyager bestätigen, dass die Borg seit mindestens dem frühen 15. Jahrhundert nach menschlichem Zeitrahmen und Sieben existieren of Nine bestätigt, dass ein Großteil der Borg-Geschichte dieser Zeit fragmentiert und verloren war. Die ganze Idee / das Konzept von Borg / V'ger, um zu versuchen, die Entstehung des V'ger-Schiffs zu erklären, ist genau das - eine Idee, und leider ist es eine falsche, die die Star Trek -Schreiber waren sich an etwas Falsches klammern, um eine plausible Erklärung für die Entstehung und frühe Geschichte der Borg und von V'ger zu finden.

Fakt Nr. 2: Voyager 6, wenn es im Borg-Raum gelandet wäre, hätte es getan wurde im schlimmsten Fall als Weltraummüll angesehen, bestenfalls als kleine Kuriosität.

Die Borg würden KEINE großen Mengen an Ressourcen verschwenden, um ein Schiff zu schaffen, das so groß ist wie das V'ger-Schiff, nur um zu sehen, wie es ohne Tschüss vorbeikommt den Borg einen nützlichen Zweck erfüllen. In Kenntnis der Borg-Mentalität wäre Voyager 6 höchstwahrscheinlich entweder zerstört oder assimiliert worden, wenn es auf die Borg gestoßen wäre.

Fakt Nr. 3: Wahrscheinlich die wichtigsten Informationen zu V'ger.

Anhand der räumlichen Star Trek-Quadrantendiagramme und Informationen in Star Trek: The Motion Picture landete V'ger auf der anderen Seite des Beta-Quadranten, nicht des Delta-Quadranten. Das Personal der Epsilon 9-Station berichtete, dass die Klingonen V'ger im Quadranten L-14 angegriffen hatten. Dies ist tief im klingonischen Gebiet im Beta-Quadranten unten links in den bekannten Sternenkarten. Die Borg befinden sich im Delta-Quadranten oben rechts. Nach dem Angriff berichtete das weibliche Besatzungsmitglied, dass es sehr nahe an der Station vorbeifahren würde. Als der leitende Offizier fragte, wohin es gehe, antwortete der Fähnrich "auf einem direkten Kurs zur Erde". Folgen Sie dieser Flugbahnlinie von der Erde zurück nach Epsilon 9 zum Quadranten L-14 und dann aus dem Beta-Quadranten. Da V'ger direkt von Punkt a nach b nach c ging, war die offensichtliche Schlussfolgerung, dass das V'ger-Schiff von den äußersten Rändern des unteren Beta-Quadranten kam, NICHT vom Delta-Quadranten. Nun mögen einige argumentieren, dass die Borg überall Transwarp-Leitungen haben, in den meisten Bereichen des bekannten Raums, einschließlich der Alpha-, Beta- und Gamma-Quadranten. Es ist jedoch höchst zweifelhaft, ob die Borg einen "Maschinenplaneten" im Beta-Quadranten haben würden, ohne dass die Klingonen davon wissen. Wir können sehen, wie sich die Klingonen so verhalten, als hätten sie keine Ahnung, was das V'ger-Schiff war oder wie sie damit umgehen sollen, und reagierten in wahrem "zuerst schießen, zweitens schießen, noch mehr schießen, dann Fragen stellen" im klingonischen Stil. P. >

Fakt Nr. 4: Das V'ger-Schiff folgte, wie gezeigt, keinem bekannten Borg-Design oder Handwerkstyp, von dem bekannt ist, dass er von den Borg verwendet wird.

Der verwendete V'ger-Schiffstyp (Plasmaenergie) ist anders und viel weiter fortgeschritten als das, was die Borg benutzen oder getan haben oder jemals benutzt haben. Wenn die Borg das V'ger-Schiff gebaut hätten, wäre es logischerweise wahrscheinlich einem ähnlichen Designtyp und Energieverbrauch gefolgt, vielleicht einem taktischen Würfel der Klasse 5 oder einer taktischen Kugel mit großer Reichweite der Klasse 5, aber es folgte keinem Typ geometrische Form.

Fakt Nr. 5: Die Borg wurden erst Mitte des 22. Jahrhunderts auf den Alpha-Quadranten oder die Erde aufmerksam gemacht und begannen erst Ende des 24. Jahrhunderts, im Alpha-Quadranten herumzustöbern.

() Star Trek: Die nächste Generation , "Q-who" (2365) / Star Trek: Erster Kontakt (2371) / Star Trek: Enterprise : "Regeneration (2153)). Q begann die gesamte Einführung der Borg in die Föderation im Jahr 2365. Noch vor dieser Zeit gab es Anzeichen dafür, dass die Borg an den Grenzen der Delta / Alpha-Quadranten-Föderation und der Romulaner herumschnüffelten. Nachdem die Borg auf die Existenz von Menschen aufmerksam gemacht worden waren, schloss sich die Zeitschleife mit Star Trek: First Contact und Star Trek: Enterprise , "Regeneration". Voyager 6 wurde ins All gestartet und vermutlich 150 Jahre vor der Gründung der Föderation durch ein "Schwarzes Loch" verloren.

Fakt Nr. 6: V'ger kommunizierte durch Ultrahochgeschwindigkeits-RADIO-Wellen an die USS Enterprise in Star Trek: Der Film .

Wenn es sich um Borg-Design handelte, hätte V'ger modernere Kommunikationsarten verwendet, da die Borg zu fortschrittlich waren, um verwendet zu werden diese primitive Form der Kommunikation und würde sie sowieso nie benutzen. V'ger zerlegte alles über Plasma-Energieangriffe (einschließlich Lt. Ilea) in Datenspeichermuster. Wie wir alle wissen, integrieren die Borg Dinge durch Assimilation. Die Technologie und das Schiff, die V'ger verwendete, waren der Borg-Technologie (mit Ausnahme der Funkkommunikation) weit überlegen.

Alle Informationen aus dem Star Trek -Kanon (Bücher nicht widerstandsfähig) ) unterstützt eindeutig, dass Voyager 6 auf der anderen Seite des Beta-Quadranten im Weltraum in entgegengesetzter Richtung zum Delta-Quadranten und zum Borg-Raum aufgetaucht ist. Während wiederholt wird, dass Voyager 6 einer Rasse von Maschinenwesen begegnet ist, die noch nie zuvor oder seitdem angetroffen wurde, war die Rasse der Wesen, denen V'ger begegnet ist, eindeutig NICHT die Borg.

Kleiner Trottel: Die Borg erfuhren höchstwahrscheinlich (mehr) über die Föderation, als sie 2356 die Hansens assimilierten. Q schleuderte die * Enterprise-D * erst 2365, 9 Jahre später.
Es gibt auch keinen Beweis dafür, dass die Borg nichts über die Menschheit wussten, bevor Q sie vorstellte.Es könnte so einfach sein, dass die Borg zu dieser Zeit nicht an Lebensformen der Vermieter interessiert waren, und erst als Q sie vorstellte, erfuhren die Borg, dass der Verband es wert sein könnte, sich zu assimilieren.Ich zitiere den Kazon als Beispiel dafür, dass die Borg weniger entwickelte Arten ignorieren.Dies bedeutet auch, dass die Borg ihre eigene Form einer Prime-Direktive haben.
#3
+4
VBartilucci
2016-04-06 00:43:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lassen Sie mich sehen, woran ich mich aus dem Gedächtnis erinnern kann.

Voyager 6 sammelte eine erstaunliche Menge an Informationen und stieß kurz darauf auf ein maschinenbasiertes Rennen, das VGer als einzigartig erkannte, so gut es ging, reparierte und reparierte Baue ein Schiff, damit es nach Hause kommt.

Es ist ziemlich klar, dass sie, bis Q das Unternehmen zu einem Treffen mit den Borg schickte, nichts von unserer Existenz wussten, was darauf hindeutet, dass sie keine Informationen hatten, die die Datenbanken von VGer zur Verfügung gestellt hätten. Das unbenannte Maschinenrennen wusste sicherlich, woher VGer kam, weil sie es zurückgeschickt haben.

Ordentliches Raten, aber nicht sicher, wie richtig es ist.

V'gers Speicherbänke waren ** stark beschädigt **.
Aber eindeutig waren der Ursprungsort und das letztendlich gewünschte Ziel intakt, oder sie hätten keine Möglichkeit gehabt, ihn (es ... ich meinte es so) zurückzuschicken.Wie viele Leute zum Zeitpunkt des Films feststellten, gibt es eine ziemliche Ähnlichkeit zwischen den Geschichten von VGer und Nomad, obwohl die Datenbanken von Nomad weitaus stärker beschädigt waren.
Das mag durchaus der Fall sein, aber es ist kaum ein Beweis dafür, dass die Borg beteiligt waren.Selbst wenn Sie (aus irgendeinem Grund) darauf bestehen, dass eine Maschine / eine organische Hybridart beteiligt ist, stehen Ihnen [andere] (http://memory-alpha.wikia.com/wiki/Bynar) zur Auswahl, nicht nur die Borg.
Ich denke, Sie haben meinen Kommentar falsch verstanden - ich habe den Fall vertreten, dass es NICHT die Borg waren, sondern ein unbenanntes maschinenbasiertes Rennen.
Ah, aber wie erklären Sie in diesem Fall die Ankunft der Borg in Enterprise?Fang 22
Die im Polarkreis abgestürzten Borg waren wahrscheinlich entweder verloren oder ein Langstrecken-Erkundungsteam.Sie übertragen Koordinaten zur Erde, die erst im 24. Jahrhundert im Delta-Quadranten eintreffen.Der Zeitplan in der Ära von TNG könnte also sein, dass die Enterprise dort erschien, bevor die Koordinaten eintrafen, aber als sie ihr Ziel erreicht hatten, wurde die richtige Annahme getroffen, dass es das Rennen war, das sie gerade getroffen hatten.Keine ununterbrochene Erklärung, warum der 1701-D von diesem früheren Auftreten nichts wusste - vielleicht im Nebel der Zeit verloren?
Obwohl Sie sich nicht irren, scheint dies immer noch eine Menge nicht unterstützter Vermutungen zu sein.
Im Gegensatz zu allen dokumentierten Beweisen, die wir über das Star Trek-Universum haben?
* Enterprise * wird explizit in einer geänderten Zeitleiste festgelegt.Jede Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Zeitlinie von TOS / TNG / DS9 / VOY ist völlig zufällig.
@Jules was jetzt?
#4
  0
geezerpunk
2016-04-06 00:20:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich ist der technologische Unterschied zwischen der Qualität von V'gers Arbeit und der der Borg einfach zu groß. Wenn Sie sich die Qualität der Ilia-Sonde mit den Prozessoren in Molekülgröße ansehen. Die Borg sind im Vergleich dazu grob und ungeschickt.

Es gibt einige Male, einmal im ersten Kontakt, das andere mit Lore, dass sogar Data und Lore technologisch weiter fortgeschritten waren als die meisten Drohnen. Es wäre also so, als würde der Präsident von Ferrari entscheiden, dass er ein Hochleistungsauto braucht. Bauen wir also einen "Model T Roadster". Es würde keinen Grund geben, die Borg im Vergleich zur Ilia-Sonde so primitiv zu machen.

Dies beantwortet die Frage in keinem sinnvollen Sinne.Die Borg haben sich seit ihrer Gründung eindeutig weiterentwickelt.
#5
-2
Russ
2015-11-10 11:21:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, es ist wahrscheinlich eine Mischung aus technologischem und biologischem Werden, die unterschiedlichen Ursprungs sind.

In Star Trek: Voyager erzählte die Borg-Königin Captain Janeway (und entging Commander Data in First Contact), dass die Borg ursprünglich ihre Besessenheit von Perfektion als vollständig biologische Wesen entwickelt hatten, die im Delta-Quadranten leben . Sie verwendeten selektive Züchtung und Gentechnik, um ihre biologische Form zu "perfektionieren". Irgendwann danach begannen sie, kybernetische Komponenten einzubeziehen, um ihre Form in ihren Augen weiter zu perfektionieren, aber sie sagt nicht genau wann.

Sie haben also eine Rasse von biologischen Wesen, die sich standardisiert haben Form und Funktion, die sich irgendwann mit Technologie zu erweitern begannen, um ihre Spezies weiter zu perfektionieren.

Anderswo in der Galaxie nahm die NASA Voyager-Sonde so viele Daten auf, dass sie sich ihrer selbst bewusst wurde und begann dann, immer mehr Technologie zu assimilieren, um die "perfekte" künstliche Intelligenz zu werden. V'ger hatte die Grenze seines Potenzials als rein technologisches Wesen erreicht. Um seine Entwicklung zur Perfektion fortzusetzen, müsste V'ger beginnen, die organische Biologie zu assimilieren. V'ger assimilierte Leutnant Ilia (wahrscheinlich die erste Borg-Königin - ich meine, sieh sie dir nur an) und Decker (die erste Borg-Drohne, die der ersten Königin diente). Dann verließ V'ger das Sol-System in Richtung unbekannter Teile.

Wenn V'ger im Delta-Quadranten landete, um mehr biologische Proben zur Assimilation hinzuzufügen, um seine eigene Unterscheidungskraft zu erhöhen, und begegnete ihm eine Rasse mit der gleichen unnachgiebigen Besessenheit in den frühen (biologischen) Borg - dann ist der Rest selbstentlastend.

Und auf der Heimreise der Voyager aus dem Delta-Quadranten stießen sie auf zwei Wurmlöcher, die nicht nur große Entfernungen zurücklegten, sondern sich auch über viele Jahre erstreckten. Wenn V'ger also über ein Wurmloch in den Delta-Quadranten gelangt wäre, wäre nicht abzusehen, wann es dort in der kanonischen Zeitleiste von Star Trek angekommen sein könnte.

Interessant, aber ohne Autorität.
#6
-10
emhodge
2012-10-13 04:02:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es landete auf dem zentralen Knoten und die Borg aktualisierten es und benannten es in vger um. Das sind alle Buchstaben, die auf ihrer jahrhundertelangen Reise zurück zur Erde auf der Sonde zurückblieben. Es sammelte so viele Daten, dass es sich selbst bewusst wurde. Es gibt einen Teil in dem Film, in dem Spock einen Maschinenplaneten sah und während seiner Verschmelzung mit Vger sagte, dass Widerstand zwecklos sein würde. Die verbesserte Technologie und Größe stammte aus der Ansammlung von Tausenden von Rennen, denen er begegnete. Seine Hauptwaffe war keine Waffe, sondern eine Sonde In gewisser Weise erinnerte es sich an Dinge zu Tode.

Diese Antwort enthält nichts, was die bereits akzeptierte Antwort geliefert hat


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...