Frage:
Ist die Grundvoraussetzung des Menschen als Energiequelle in The Matrix vernünftig?
Ken Liu
2011-01-23 11:06:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In The Matrix "wachsen" die Maschinen Menschen, um eine Kraftquelle bereitzustellen. Ist dies aus Sicht der Stromerzeugung wirklich machbar (egal, wie man Menschen wächst / ernährt)? Würden die Maschinen nicht einfach Atomkraft nutzen?

Bearbeiten: Für das, was es wert ist, erklärt Morpheus im Film, dass die menschliche Kraft "mit einer Form der Fusion kombiniert" wird.

Ich denke, das ursprüngliche Konzept für den Film "Der menschliche Verstand" sollte als einzelner Knoten in einem komplexen neuronalen Netzwerk verwendet werden - damit der Mensch dem Matrixsystem mehr Rechenleistung hinzufügt, was sinnvoller ist, als sie nur zur Stromversorgung zu verwenden und zu erklären Warum es keinen Sinn macht, sie in einem anhaltenden vegetativen Zustand zu halten, würde der Film meiner Meinung nach immer noch funktionieren, da die Gefahr, dass zu viele Köpfe das System verlassen, Kapazität und Verarbeitung aus der Matrix entfernen würde
Wenn Sie Energie aus Menschen herausholen möchten, stecken Sie sie nicht in ihr Rückenmark, sondern in ihre Aorta. Darüber hinaus löst dies auch jedes Problem des Menschen, das entkommt (lebendig).
@RoguePlanetoid Sehr interessant. Ich dachte, das ursprüngliche Drehbuch hätte etwas Vernünftigeres als "Menschen als Batterien". Ich denke, das gesamte Konzept des neuronalen Netzwerks wäre den meisten Zuschauern WIRKLICH über den Kopf geflogen, da viele Leute nicht einmal das einfache "Coppertop" -Konzept verstanden haben.
Aber geht es hier um "Energie" (Kraftstoff) oder um Verarbeitungsleistung (Rechenleistung)?
Ich habe immer gedacht, dass die bioelektrische Aktivität des Gehirns genutzt wird. Das erklärte den Grund, warum die Maschinen den Menschen überhaupt am Leben hielten und warum sie sich die Mühe machten, diese Simulation durchzuführen: um Gehirnaktivität zu erzeugen.
Im Film erklärt Morpheus, dass es sowohl die bioelektrische Energie als auch die Körperwärme ist. Später im Film erklärt Agent Smith, dass Menschen ohne die Traumwelt der Matrix nicht am Leben bleiben würden. Sie hatten ursprünglich eine Utopie geschaffen, aber die Leute lehnten sie ab.
Der einzig vernünftige Grund wäre, die Rechenleistung all dieser Gehirne zu nutzen. Vögel haben die doppelte Stoffwechselrate wie Säugetiere. Wenn Ihre einzige Energiequelle also Sauerstoff und Zucker wäre und Sie sie aus irgendeinem seltsamen Grund nicht einfach * verbrennen * könnten, um Wärme zu erzeugen, wären Sie mit Millionen von komatösen Truthähnen besser dran .
JustJeff, danke für dieses mentale Bild.
Es wäre für die Maschinen sinnvoller gewesen, Menschen für ihre neuronalen Netze zu verwenden. Menschen am Leben erhalten, aber mit ihrem Unterbewusstsein komplexe Berechnungen durchführen. Das wäre cool gewesen.
Wir haben es nur auf Morpheus 'Autorität (der es von einem gehört hat), dass sie Menschen zur Energiegewinnung nutzen. Vielleicht erzählen die Maschinen den Menschen diese Lüge, um den wahren Grund für die Matrix zu verbergen: Es ist ein MMORPG, mit dem die Maschinen spielen können, und Menschen sind die NPCs! ;)
Die Maschinen halten sich nur an das [Zeroth-Gesetz der Robotik] (http://en.wikipedia.org/wiki/Three_Laws_of_Robotics): Wenn alle Menschen sicher gelagert sind, ist die Menschheit gerettet. Die Rebellen versuchen immer wieder, die Matrix zu zerstören. Sie sind falsch und gefährden die Menschheit. Die Maschinen sind wirklich die Guten in diesem Film ⸮
[Yoda power] (http://what-if.xkcd.com/3/)!
Sehr spät zur Party hier, aber [Mac Hall deckte diese ab] (http://machall.com/view.php?date=2003-05-14).
Der menschliche Geist ist unglaublich schnell. Wenn er genutzt oder "programmiert" werden könnte, hätten Sie einen unglaublich schnellen Computer, nicht wirklich eine Energiequelle.
@ThomasShera das ist nicht ganz richtig.Computerkomponenten kommunizieren möglicherweise 1-10.000x schneller als Neuronen.Eine einzelne Gehirnzelle entspricht einem Pentium IV-Prozessor.Menschen sind nur in ihrer Fähigkeit zum adaptiven und kreativen Denken und im Umgang mit unstrukturierten Daten und Aufgaben überlegen.Alles andere können Maschinen schneller, genauer und ohne Ermüdung ausführen.
@ThomasShera Wenn ich eine futuristische Maschine bin, die den Menschen in der Kriegskunst überlegen ist (eine Aufgabe, die Fähigkeiten erfordert, über die derzeit nur Menschen verfügen), wäre der einzige Grund, warum ich Menschen verwenden würde, um die Verarbeitungsleistung eines Computers zu verbessern, der, dass ich meine einsetzen kannMitmaschinen zur besseren Nutzung.Schließlich werden Maschinen und Menschen mit unterschiedlichen Ressourcen "gebaut" und gewartet.Der Mensch ist für eine Maschine ein schlechterer Ersatz für die Datenverarbeitung, aber eine bessere Nutzung des gesamten im Allgemeinen verfügbaren Ressourcenpools.
Interessant, was meinst du?Ich kann sehen, wie nützlich Menschen für die Ausführung einer Simulation wären, genau wie Raspberry Pis für die Entwicklung nützlich sind, nicht weil sie besonders leistungsfähig sind, sondern weil Sie auf eine andere Architektur testen.
Verwandte: [Warum halten die Maschinen Menschen am Leben, wenn sie Kernreaktoren haben?] (Http://movies.stackexchange.com/q/11307/49)
"Fragen, die nach wissenschaftlichen Lösungen oder Erklärungen suchen, sind nicht zum Thema **, es sei denn, sie beziehen sich direkt auf ein zitiertes Werk der Fiktion. **" Was diese Frage ist.
@HarryJohnston Die [Richtlinie] (https://scifi.meta.stackexchange.com/a/7367/31394) zu wissenschaftlichen Fragen läuft im Wesentlichen darauf hinaus: Wir können Fragen beantworten, die aus der Sicht des Universums gestellt werden, aber keine Fragen zureale Plausibilität.Fragen wie diese können nicht wirklich mit Sci-Fi / Fantasy-Fachwissen beantwortet werden und sind besser auf [worldbuilding.se] oder einer der Wissenschaftsseiten zu finden.
Da ich nicht mehr antworten kann: Nein, es ist nicht machbar, ABER STROM WAR NIE DER PUNKT DER MENSCHEN, DER FÜR DAS DUMB-PUBLIKUM DER ZEIT REDCONNED WURDE. Der ursprüngliche Plan der Wachowskis sah vor, dass die Menschen Berechnungen für die Maschinen durchführen und als biologische CPUs dienen. Das ist nicht nur wahrscheinlich machbar, sondern macht auch eine Menge Sinn, da das menschliche Gehirn bei einigen Formen von "Berechnungen" alles Silizium übertrifft, das auf Größen basiert.Das Studio sah den Film jedoch nicht als erfolgreich an, da er zu "da draußen" war. Also kamen menschliche Batterien.Traurige Sache
23 antworten:
#1
+242
M.K.
2011-05-29 01:30:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Von Eliezer Yudkowsky

MORPHEUS: Für die längste Zeit würde ich es nicht glauben. Aber dann sah ich die Felder mit meinen eigenen Augen und sah zu, wie sie die Toten verflüssigten, damit sie den Lebenden intravenös zugeführt werden konnten -

NEO (höflich): Entschuldigen Sie bitte.

MORPHEUS: Ja, Neo?

NEO: Ich habe so lange geschwiegen, wie ich konnte, aber ich habe das gewisse Bedürfnis, mich an dieser Stelle zu äußern. Der menschliche Körper ist die ineffizienteste Energiequelle, die Sie sich vorstellen können. Der Wirkungsgrad eines Kraftwerks bei der Umwandlung von Wärmeenergie in Elektrizität nimmt ab, wenn Sie die Turbinen bei niedrigeren Temperaturen betreiben. Wenn Sie irgendeine Art von Nahrung hätten, die Menschen essen könnten, wäre es effizienter, sie in einem Ofen zu verbrennen, als sie Menschen zuzuführen. Und jetzt erzählst du mir, dass ihr Essen die Leichen der Toten sind, die den Lebenden gefüttert werden? Hast du noch nie von den Gesetzen der Thermodynamik gehört?

MORPHEUS: Wo hast du von den Gesetzen der Thermodynamik gehört, Neo?

NEO: Jeder, der es über einen naturwissenschaftlichen Kurs hinaus geschafft hat in der High School sollte über die Gesetze der Thermodynamik Bescheid wissen!

MORPHEUS: Wo bist du zur High School gegangen, Neo?

(Pause.)

NEO : ... in der Matrix.

MORPHEUS: Die Maschinen erzählen elegante Lügen.

(Pause.)

NEO (mit leiser Stimme): Könnte Ich habe bitte ein echtes Physiklehrbuch?

MORPHEUS: So etwas gibt es nicht, Neo. Das Universum läuft nicht auf Mathematik.

Warum das Downvote? Ich dachte, das ist eine gute Erklärung ...
Dies ist eine großartige Erklärung für die "geschaffene Welt", die die Wachowski-Brüder geschaffen haben, aber ich denke, das OP sucht nach unserer realen Welt.
Woher weißt du, was die reale Welt ist?
Der, in dem wir jetzt leben. Bis jemand mit einer roten oder blauen Pille zu mir kommt, gehe ich davon aus, dass diese Welt real ist.
Neos Erklärung in seiner zweiten Zeile ist tatsächlich richtig für unsere Welt. Morpheus widerlegt es nur, wenn Neos Wissen aus einer korrupten Welt kommen würde.
Ich denke, Sie würden es dann als künstlerische Lizenz erklären.
-1 Alles kann bewiesen werden, indem man von einer falschen Prämisse ausgeht. Daher ist IMO die Prämisse "Alles, was Sie über Physik wissen, ist falsch" kein sehr interessanter Ausgangspunkt. Es ist auch kein Punkt, den die Wachowskis in Matrix zu machen scheinen; sie implizieren lediglich, dass einige Dinge über die reale Welt nicht so sind, wie sie scheinen, aber sicherlich nicht alles.
@Nathan C. Tresch: Nur auf den ersten Blick. Eine Welt, in der die Gesetze der Thermodynamik nicht gelten, wäre in jeder Hinsicht völlig unkenntlich und nicht zu 99,9999% mit unserer identisch wie die "reale Welt" der Matrix.
@MichaelBorgwardt Hybris, um das zu sagen, imo.
@Nathan C. Tresch: Hybris, um es zu bezweifeln, würde ich sagen.
@MichaelBorgwardt Sie denken also wirklich, dass Wärmeenergie dazu neigt, sich zu zerstreuen, was irgendwie allgemein bedeutet, dass alle Energie immer funktioniert? "THERMO" -Dynamik, nicht "ENERGY" -Dynamik. Ich habe das nie ergründen können.
@Nathan C. Tresch: Bei der Thermodynamik geht es wirklich um alle Arten von Energie (der zweite Hauptsatz spricht von einem thermodynamischen Gleichgewicht, das auch andere Energieformen umfasst). Wärme spielt eine besondere Rolle, da andere Formen mit einem Wirkungsgrad von nahezu 100% in Wärme umgewandelt werden können, während die Effizienz der Umwandlung von Wärme in andere Formen eng begrenzt ist und die Umwandlung zwischen anderen Formen normalerweise mindestens etwas Wärme ergibt.
@MichaelBorgwardt Dieselbe Rhetorik könnte auch verwendet werden, um zu veranschaulichen, wie wenig Neo über die Energieeffizienz des menschlichen Körpers weiß. Angesichts der magischen Dinge, die im zweiten Film passieren, ist es nicht unmöglich, dass die Energiegleichung nicht so einfach ist wie alles in der Matrixverse.
Ich mag diese Idee der "simulierten Bildung". Als ich "The Truman Show" sah, fragte ich mich, warum Truman nie begriff, dass der Mond immer voll war und nie unterging. Ich nahm an, dass er im "Truman-Vers" erzogen wurde, und wurde deshalb irregeführt, um das normal erscheinen zu lassen. Wie konnten Morpheus und Neo glauben, dass Menschen als Batterien verwendet werden könnten? Antwort: Ihre Schulen werden von denen kontrolliert, die wollen, dass sie es glauben. ... Jetzt frage ich mich, wer die Schulen kontrolliert hat, die ich besucht habe!
Batterien von Menschen, die zur Verarbeitung von Energie verwendet werden, könnten in beide Richtungen verwendet werden.
Der Link zum Autor führt zu einer HP-Fanfiction - woher stammt der zitierte Matrix-Dialog? Arbeitet der Autor in irgendeiner Form für das Matrix-Franchise?
@Shisa AFAIK ist nur eine seiner (oder die eines Freundes) alternativen Ideen für Fanfiction - wie er auf dieser Seite schreibt: "Die anderen Fanfictions, die Sie hätten lesen können."
@M.K. Oh. Vielen Dank. :) Abgesehen von Michaels obigen Punkten fällt es mir schwer zu glauben, dass all diese hochintelligenten und lautstark neugierigen Leute (Hacker in der Matrix!) Und keiner von ihnen ein 'echtes Physikbuch' oder zumindest ein Buch zusammengestellt haben über "wie es so etwas nicht gibt", das bewies, wie falsch In-Matrix-Gesetze waren, oder versuchte, "echte" Naturgesetze mit falschen In-Matrix-Gesetzen zu korrelieren. Ich gehe davon aus, dass Zion auch einige dieser "Wir leben in einer VR" -Kernphysiker gefangen hat, und ich kann nicht sehen, dass sie einfach die Klappe halten und sich wegen einer "Sie können keine Physik-Experimente in Zion durchführen" -Richtlinie hinsetzen.
@KronoS [Then] (http://scifi.stackexchange.com/questions/1263/is-the-basic-premise-of-humans-as-a-power-source-in-the-matrix-reasonable?lq=1 # comment6201_3822) du bist kein gutes "the One" -Material, ich habe Angst zu sagen: P.
@AndresF.: Die Antwort wirft jedoch immer noch einen gültigen Punkt auf.Zumindest im ersten Film werden die Gesetze der Physik, mit denen wir arbeiten, nicht spezifiziert, außer dass sie der Realität oberflächlich ähnlich sind.Es ist * Spekulation *, aber ich denke nicht, dass es fair ist, es als "falsche Prämisse" zu charakterisieren, es sei denn, Sie können auf einen bestimmten Ort verweisen, an dem es dem Kanon widerspricht (und nicht nur der Realität).
@Kevin Das Problem ist, dass es den Film falsch charakterisiert.Ich kann Fanfiction schreiben, in der die Maschinen tatsächlich das Spielzeug eines riesigen außerirdischen Einhorns sind, und alles, was wir sahen, war nur er (es?), Der eine Geschichte spielte und erfand, * und das würde dem Film nicht widersprechen *.Aber ich kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass dies nicht die Absicht der Wachowsky-Brüder war.Ich denke, wir sollen glauben, dass die Gesetze der Physik (mehr oder weniger) wie im wirklichen Leben funktionieren, abzüglich der üblichen Lizenzen für Actionfilme.Ich sage nicht, dass es kein gültiges Gedankenexperiment ist, nur dass es nicht in eine Antwort über den eigentlichen Matrix-Film gehört.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Film besagt, dass die geschaffene Welt historisch war und daher äußerst ähnliche Gesetze wie die Realität haben muss.Ganz zu schweigen von dem angegebenen Grund für das Versagen der ersten Matrix war, dass sie „zu unrealistisch“ war - daher wäre es nicht sinnvoll, alle Naturgesetze über die nachfolgenden Versuche neu zu schreiben.
@AndresF.Wenn Sie der Meinung sind, dass dies keine gute Antwort für SE ist, wenden Sie sich an die Moderatoren.Es macht keinen Sinn, darüber in den Kommentaren zu diskutieren.
@Luaan Übrigens, Sie irren sich.Mein Kommentar dient dazu, meine Ablehnung zu erklären, die ich hier als grundlegende Etikette betrachte.Das ist der Punkt.
Ähm ... wenn dies der Fall wäre, wäre ich mir ziemlich sicher, dass Leute außerhalb der Matrix (z. B. in Zion) dies bemerkt hätten.(dass das Gesetz der Thermodynamik, über das sie Bescheid wussten, nicht für die reale Welt gilt)
Diese Welt ist eine Illusion, ein Exil.
"Ja wirklich?"Die Physik der Thermodynamik sollte Ihrer Meinung nach in der Maschinenwelt existieren?Was ist mit der Physik von Neo, der in der Maschinenwelt nicht wie ein Supermann herumfliegen kann?
#2
+170
Daniel Bingham
2011-01-23 11:43:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja, das ist nicht machbar. Menschen produzieren Wärme und strahlen Wärme ab, aber nicht so viel, dass man sie wirklich für Strom nutzen könnte. Es wäre angesichts der notwendigen Zufuhr von Nahrung und Wasser überhaupt nicht effizient. Die Atomkraft wäre weitaus praktischer.

Also, nein, die Maschinen würden Menschen nicht als Energiequelle nutzen. Es macht keinen Sinn.

Für diejenigen, die mehr Erklärung benötigen: Menschen produzieren ihre Energie aus der Nahrung, hauptsächlich aus Glukose. Der Großteil der erzeugten Energie wird jedoch nicht zur Wärmeabgabe verwendet. Die Hitze ist ein nachträglicher Gedanke, der Teil der Aufrechterhaltung der Homöostase ist, um die effizientesten biologischen Reaktionen zu ermöglichen. Der größte Teil der Energie fließt in die Energieversorgung unserer Zellen, damit diese sich vermehren, Proteine ​​bilden, unser Gehirn mit Strom versorgen usw.

Der Versuch, Strom durch Erzeugung menschlicher Wärme zu erzeugen, ist lächerlich ineffizient. Sie sind unendlich besser dran, wenn Sie nur die Glukose verbrennen.

Und dies berücksichtigt nicht alle anderen Lebensmittel und Nährstoffe, die wir brauchen, um gesund zu bleiben, die nichts damit zu tun haben, dass wir Wärme erzeugen.

Ist das nur eine Vermutung von Ihrer Seite? Haben Sie oder jemand anderes die Arbeit getan, um dies zu beweisen?
Wir müssen keine Arbeit machen; Wir haben den zweiten Hauptsatz der Thermodynamik. Der Mensch wird unter allen Umständen weniger nutzbare Energie produzieren, als aus seiner Nahrung verfügbar ist. Warum also nicht stattdessen die Nahrung in Kraftwerken verbrennen?
Wenn Sie nicht vorhaben, Menschen zu verbrennen, ist es nicht so ineffizient, sie arbeiten zu lassen, wie Sie denken. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass wir im Gegensatz zu den Lebensmitteln, die Sie verbrennen würden, nicht nur mehr Lebensmittel produzieren können, sondern auch Aufgaben ausführen können, die die Roboter als nützlich erachten. Dies würde jedoch bedeuten, dass Menschen mehr Insekten essen müssen, da sie weniger Biomasse benötigen, um genügend Energie für den Betrieb des Menschen zu produzieren. Beachten Sie, dass dies nur möglich ist, wenn die Aufgaben nicht von niederen Lebensformen ausgeführt werden können
@Ivo, die Menschen in der Matrix leisten keine Arbeit; Sie werden in Tanks unbeweglich gehalten, während ihre Körperwärme für die Stromversorgung genutzt wird.
Ich interpretierte die Frage, ob das Konzept von Robotern, die uns als Batterien verwenden, vernünftig war, nicht die Implementierung, die sie im Film selbst verwendeten. @Mike Scott.
@mike - Das ergibt eine bessere Antwort, danke.
Darüber hinaus ist das Leben in allen organischen Formen solarbetrieben. Wir sind solarbetrieben in dem Sinne, dass das, was wir essen, solarbetrieben war oder was sie aßen, so weiter. Schließlich musste die ganze Energie von irgendwoher kommen.
Nur dass die Sonne durch Verschmutzung in der Matrix blockiert wird (Animatrix zeigt, dass sie in erster Linie vom Menschen verursacht wurde, um die Energie für die Maschinen abzuschalten). Der Hauptgrund, warum sie Menschen für Energie ernten, ist nicht Effizienz, sondern Grausamkeit.
@JYelton Ja. Nein, das ist nicht machbar. Dem Fragesteller zustimmen, dass dies nicht machbar ist.
@Daniel: Tut mir leid, dass ich nicht so wählerisch bin. Ich bin gerade vom Fragentitel des OP zu Ihrer Antwort übergegangen, daher lautete es etwas seltsam: "Ist die Prämisse vernünftig?" zu "Ja, nein."
Mir gefällt nicht, wie Sie den zukünftigen Robotern Ideen geben, wie sie am besten Energie von uns verbrauchen können. :(
Der menschliche Körper wirkt als 12-Volt-Batterie. Das war der Punkt von Maschinen.
@SachinShekhar wenn man bedenkt, dass wir bestenfalls bei 40 Grad Celsius sind und WIRKLICH effiziente RTGs verwenden, sind wir nicht nahe daran, 12 Volt von einem Menschen zu entfernen, glaube ich nicht.
@MikeScott Wie kommt es, dass die Tendenz zur Verteilung der Wärmeenergie überhaupt einen Einfluss auf irgendeine andere Energieform hat? Ich weiß, jeder wirft das da raus, als ob es auf alle Energieformen anwendbar wäre ... Aber ... es heißt "Thermodynamik" und nicht "Energiedynamik".
Warum nehmen alle an, dass es nur um Hitze geht? Ist es nicht das, was sie im Film sagen, es sind auch die bioelektrischen Impulse, mehr als das, was von einer 120-V-Batterie erzeugt wird. Das würde erklären, warum die Verbindungen am ganzen Körper, nicht wahr? Der Teil "kombiniert mit einer Form der Fusion" ist rutschig, weil Strahlung, wissen Sie, schlecht für Menschen ist. Es sei denn, die Maschinen haben die Kaltfusion freigeschaltet ... aber dann würden sie wirklich, wirklich keine Menschen brauchen.
Fusion ist einfach der Prozess des "Zerlegens" eines Elements in eine einfachere Form, dh. Helium in Wasserstoff. Nur wenn Sie nukleare, radioaktive Materialien verwenden, ist nukleare Strahlung ein Problem, und Sie können dies mit einem Bleiraum lösen. Außerdem ist Strahlung nur der dritte Teil der Wärmeverteilung (Leitung, Konvektion und Strahlung). Sie haben keine Angst, Ihre Mikrowelle zu benutzen, oder? Es erwärmt Ihr Essen durch Strahlung.
Ihre Antwort geht davon aus, dass sie nach Wärmeenergie sein würden.
Es spielt keine Rolle, über welche Energieform wir sprechen. Der menschliche Körper muss gefüttert werden und verbraucht einen Großteil der Energie, die ihm zugeführt wird. Egal wie Sie versuchen, Energie aus dem Körper zu gewinnen, Sie sind besser dran, einfach das Essen zu verbrennen.
[Körperwärme: Schwedens neue grüne Energiequelle] (http://content.time.com/time/health/article/0,8599,1981919,00.html) (besser als Glukose in Ihrem eigenen Kraftwerk zu verbrennen)
Das wäre ganz anders. Das erzeugt keinen Strom, sondern nutzt den vorhandenen Strom. Diese Leute werden sowieso leben und geben Geld und Energie aus, um sich trotzdem selbst zu ernähren. Die dort verbrauchte Energie ist natürliche Abwärme. Es wird nur umgeleitet. Es sieht extrem billig und effizient aus, weil diejenigen, die es verwenden, nicht bezahlen müssen, um es zu generieren. Sie nutzen es nur aus. Es ist eine völlig andere Situation, als all diese Menschen für den ausdrücklichen Zweck, ihre Wärme zu nutzen, am Leben zu erhalten.
@MikeScott Wenn die Maschinen nur versuchen, Wärme zu erzeugen, macht das keinen Unterschied. Dafür können Sie dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik danken. Die chemische Zersetzung der Nahrung gibt genau so viel Energie wie die Fütterung der Nahrung an einen Menschen und die Erfassung seiner Körperwärme / Exkremente / Leiche. Natürlich ist die Nutzung der Wärmeenergie zur (vermutlich) Stromerzeugung eine andere Sache.
Aus physikalischer Sicht ist die Antwort nicht ganz richtig, insbesondere: "Der größte Teil der Energie fließt in die Energieversorgung unserer Zellen, damit diese sich vermehren, Proteine bilden, unser Gehirn mit Strom versorgen usw."Teil.Für einen erwachsenen Körper, der nicht wächst und dessen Zusammensetzung sich nicht wesentlich ändert, wird tatsächlich * das gesamte * Energiedelta zwischen Nahrung und Ausscheidungen in Wärme umgewandelt.Zu was sonst?So ist das Leben.Es ist nur so, dass die chemische Umwandlung, d. H. Das Brennen, ziemlich langsam ist, so dass die Körpertemperatur niedrig bleibt.Und kleine Temperaturunterschiede sind ineffizient zu verwenden.Verbrennen Sie also auf jeden Fall das Essen.
@PeterSchneider Nein. Der erwachsene menschliche Körper ist alles andere als statisch.Einzelne Zellen haben eine deutlich kürzere Lebensdauer als der gesamte Körper.Einzelne Zellen leben von einigen Tagen (Dickdarmzellen) über einige Wochen (Hautzellen) bis zu einigen Monaten (rote Blutkörperchen).Zellen sterben also ständig ab und werden durch Teilung ersetzt.Wir wachsen ständig nach.Die Zusammensetzung des erwachsenen Körpers ändert sich drastisch und ständig.Der größte Teil der Energie, die wir verbrauchen, fließt in diese Wachstums- und Ersatzprozesse.
@Daniel Ich bitte nicht zuzustimmen.Es ist wahr, dass sich der (erwachsene) Körper in einem * dynamischen Gleichgewicht * befindet und tatsächlich seine Zellen regelmäßig nachwächst.Die grundlegende physische Prämisse gilt jedoch: Die Zusammensetzung eines erwachsenen Körpers wird sich im Laufe der Zeit nicht wesentlich ändern.Alle Energie, die in den chemischen Körperprozessen ausgeübt wird, wird daher am Ende als Wärme abgegeben.(Aber nicht der Teil, der in meinen wachsenden Bauch geht - dieser Teil wird als chemische Energie gespeichert).Wenn Sie also den Input (Nahrung, Atmung) und den Output (Ausscheidungen, Atmung) messen, während sich die Körperzusammensetzung nicht geändert hat, muss der Unterschied als Wärme freigesetzt worden sein.Wie sonst?
(Ctd.) Anders zu denken ähnelt der verbreiteten, aber falschen Vorstellung, dass ein reifer Wald Sauerstoff produziert - im Allgemeinen sicherlich nicht.Wenn der Wald über ein Jahr nicht wächst (und keine organischen Stoffe im Boden ansammelt usw.) *, ist sein Sauerstoff- und CO2-Gleichgewicht neutral *.Es muss sein.Wir können das mit absoluter Sicherheit sagen, ohne das Innenleben zu kennen.
Was ist, wenn der Zweck, den Menschen in der Nähe zu halten, darin besteht, wärmeerzeugende Körper und / oder organische Stoffe zu verbreiten?Fütterung der Menschen und Ernte ihrer Nebenprodukte, mit denen mehr Nahrung angebaut wird, wodurch ein Kreislauf entsteht.Während das Verbrennen von allem mehr Energie erzeugt, kann es sich nicht selbst ernähren.Darüber hinaus können die Leichen / Nebenprodukte nützlicher sein als Sie denken, wenn die meisten anderen organischen Leben ausgestorben sind.Vielleicht haben die Roboter gute Absichten und brauchen hochwertigen Boden, um die Erde wieder mit Pflanzen zu besäen und das ganze Chaos zu beseitigen.
@MPelletier "Der Hauptgrund, warum sie Menschen für Energie ernten, ist nicht Effizienz, sondern Grausamkeit" - Dies würde viele Dinge erklären :) Ist das Ihre Vermutung oder wird es in den Filmen irgendwie angedeutet?
@martinkunev Es ist eine fundierte Vermutung.Ich denke, das Hauptargument für diese Theorie wäre Animatrix (das, auf das ich mich bezog, das den Aufstieg von Maschinen und den Fall der Menschheit in Bezug darauf zeigt, wie grausam Menschen am Anfang gegenüber Maschinen waren), obwohl ich es binSicher würden Sie mehr Beweise finden, um die Theorie zu stützen, auch wenn sie nicht ausdrücklich als solche angegeben ist.
#3
+65
Jeff
2011-02-05 00:44:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein, die Gesetze der Thermodynamik (insbesondere, dass die Entropie in einem geschlossenen System immer zunimmt) besagen ganz klar, dass eine Nahrungsquelle, die einen menschlichen Körper ernähren kann, mehr Energie erzeugt, um diese Nahrungsquelle zu nutzen Kraftstoff, als ihn durch einen menschlichen Körper zu leiten.

Der menschliche Körper verbraucht erhebliche Mengen an Energie, um seine eigene Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, Organe anzutreiben, Blut zu pumpen und zu denken. Die gesamte elektrische Aktivität im Gehirn und in den Neuronen ist nicht frei und es wird Energie benötigt, um Luft zu einer Kraftstoffquelle zu verarbeiten.

Im wahrsten Sinne des Wortes ist alles, was der menschliche Körper tut, eine Energiesenke und die Energie, die wir verschwenden Davon abgesehen, dass die Maschinen angeblich benutzt werden (Körperwärme, glaube ich), ist dies ein winziger Bruchteil dessen, was wir brauchen, um zu funktionieren. Selbst wenn Sie nur 50% der Kalorien in einer Nahrungsquelle zurückgewinnen könnten, indem Sie sie in einem Ofen verbrennen, wäre dies weitaus besser als „Menschen füttern und ihre Körperwärme essen“.

Dies war ein großes Problem mit The Matrix , aber angesichts von The Animatrix habe ich eine alternative Theorie: Die Maschinen wollen Menschen nicht wirklich eliminieren, nur um sicher zu gehen von ihnen. Dies steht im Einklang mit ihrer Erschaffung der Maschinennation (die die Menschheit zerstört hat) und ihren Aktionen in den Filmen.

Sie wollen, dass Menschen existieren, aber sie wollen auch existieren. Da nachgewiesen wurde, dass das Zusammenleben fehlschlägt, haben sie logischerweise entschieden, dass die Inhaftierung der Menschheit der effizienteste Weg ist, um den Menschen das Leben zu ermöglichen, ohne die Maschinen zu bedrohen.

Ich würde vermuten, dass das immense Stromerzeugungs-Setup Teil eines Doppelblinds war: Sie wussten, dass einige Menschen frei von der Matrix sein würden (wie der Architekt erklärt), aber sie brauchten einen sichtbaren Grund, um Menschen in der Nähe zu halten (vernünftig genug) dass die Menschen nicht nach anderen Gründen suchen würden). Daher versuchen sie wahrscheinlich, die menschlichen Batterien als primäre Stromquelle für die Matrix zu verwenden (sie werden durch ihre Standardstromquellen ergänzt, da dies für sich allein nicht ausreichen würde).

Kurz gesagt, die Maschinen haben dies getan Teil, um die Kosten für das Überleben der Menschen zu senken und um zu verhindern, dass die unvermeidlich befreiten Menschen gegen die primäre Zivilisation und Kultur der Maschine schimpfen.

Ich bin damit einverstanden, dass dies sinnvoller ist als der Unsinn der "Stromerzeugung". Ich denke jedoch, damit diese Antwort themenbezogen ist, muss sie die Hauptfrage mit Ja / Nein beantworten :) (Ich vermute, dass Ihre Antwort "Nein, es ist nicht vernünftig, wenn die Stromerzeugung das Hauptziel ist" lautet.
Vielleicht gibt es hier eine Verbindung zu Laws of Robotics. Es ist möglich, dass KIs nicht in der Lage sind, die Menschheit auszurotten.
@BrianGordon: Nicht im geringsten. Asimovs drei Gesetze sind Dinge, mit denen eine KI speziell programmiert werden müsste. Keine KI mit den drei Gesetzen konnte Sentinels schicken, um Menschen auf Arbeitsplätzen zu töten, und keine KI mit den Gesetzen hätte sich so gegen die Menschen wenden können wie die Maschinen.
@Jeff Ich sage nicht, dass sie buchstäblich Asimovs Gesetze eingebaut haben, ich sage, dass sie einen analogen Imperativ gegen die Zerstörung der Menschheit haben könnten.
@BrianGordon: Die Aktionen einer KI werden letztendlich von ihrer Nutzenfunktion gesteuert (der Funktion, die die Ziele der KI definiert und wie nah die aktuelle Situation an der Zielsituation ist). Jeder kompetente KI-Forscher wird bei der Entwicklung einer KI, die das Potenzial hat, destruktiv zu sein, den Wert des menschlichen Lebens in hohem Maße nutzen. Wie die Matrix zeigt, gibt es viele * inkompetente * Entwickler, die mit KI spielen.
@Jeff Die Aufnahme des individuellen menschlichen Lebens könnte eine sehr nützliche Fähigkeit für eine KI sein. Noch heute ist es plausibel, dass militärische Drohnen-Software Menschen automatisiert tötet. Ist es so unwahrscheinlich, dass die Matrix-AIs von den Militärs der Welt entwickelt wurden? In diesem Fall ist vielleicht das einzig mögliche Verbot die Vernichtung * allen * menschlichen Lebens. Dies wäre nützlich als Garantie gegen einen durch AIs verursachten nuklearen Winter.
#4
+34
Sklivvz
2011-01-23 22:05:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist sicherlich sinnlos. Viel mehr Energie könnte durch einfaches Verbrennen der Nährstoffe gewonnen werden, die dem Menschen zugeführt werden. Tatsächlich könnte sogar noch mehr Energie gewonnen werden, wenn die Nährstoffe nicht produziert und die an anderer Stelle eingesparte Energie verwendet werden.

Tatsächlich strahlen Menschen nur aus Wärme als Nebenprodukt - weil sie ihre Temperatur konstant halten - und somit wirklich ineffiziente Wärmekraftmaschinen sind.

Außerdem werden Menschen im Film in einer Suppe am Leben gehalten. Wie ist die Temperatur dieser Suppe? Muss es erhitzt werden, um die Menschen am Leben zu erhalten? Nun, die Energiekosten, um die Suppe warm zu halten, sind tatsächlich viel höher, als Sie den Menschen entziehen könnten!

Ist es das, was Ihnen Ihr Matrixphysikbuch sagt? (siehe die Antwort von M.K. ...)
@HighlyIrregular Es ist enttäuschend, einen Rant von E-Y zu zitieren, der vom eigentlichen Skript nicht unterstützt wird, und ihn zu verwenden, um gegen die Physik der realen Welt zu argumentieren. Es wäre besser zu sagen: "Nun, vielleicht ist die Matrix keine SF. Es ist eine Fantasiewelt, in der die Regeln der realen Welt nicht gelten." Keine Notwendigkeit, Crackpots dafür zu zitieren :)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Gesetze der Thermodynamik, der Schwerkraft, des Elektromagnetismus und der Erhaltung der Massenenergie auch in der Matrix-Welt eingehalten werden.Sachen fallen runter, wenn sie losgelassen werden, Sachen brauchen Energie zum Laufen, Sonnenkollektoren funktionieren, Wolken existieren und so weiter.
#5
+28
13Tazer31
2011-01-23 15:08:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt bereits mehrere Geräte, die Strom aus externen Quellen beziehen können. ( Energy Harvesting-Methoden) Diejenigen, die möglicherweise zur Energiegewinnung von Menschen in Schoten verwendet werden könnten, sind hauptsächlich:

  • Thermoelektrika: Die derzeit eine Leistung von ca. 40 µW erbringen können.

  • Bio-Brennstoffzellen: Kann 100 µW produzieren.

  • Diese Technologien bieten noch viel Raum für Verbesserungen, aber aus Gründen der Argumentation nehmen wir 50 µW bzw. 100 µW an

    Nehmen wir an, Sie rüsten jeden Einzelnen mit 10 dieser Energy Harvester aus.

    Das Ergebnis sind 1500µW pro Person.

    Angenommen, dort 5 Milliarden Menschen werden zu jeder Zeit festgehalten. [ 4]

    Dies würde zu einer Leistung von 7,5 Megawatt führen, obwohl dies bei weitem nicht ausreicht, um nur die heutige Technologie zu verwenden, die vermutlich sein wird in Zukunft viel weiter entwickelt.

    Obwohl es definitiv effizientere Möglichkeiten zur Energieerzeugung gibt, ist es möglicherweise machbar, wenn die Technologie ausreichend ausgereift ist.

    BEARBEITEN:

    Eine durchschnittliche Person benötigt ungefähr 2000 C Kalorien pro Tag ( Food Energy), was ungefähr 100 Watt entspricht.

    Beide Methoden sind weniger effizient als das Verbrennen von Lebensmitteln, die zur Erhaltung des Lebens dieser Menschen benötigt werden. Und selbst wenn Brennen keine Option ist, ist es besser, Bakterien zu verwenden.
    @mbq: Ich sage nicht, dass es der richtige Weg ist, weit davon entfernt, nur dass es funktionieren könnte.
    Nun, wenn die Stromerzeugung das einzige Ziel ist, ist der Unsinn gleich hoch wie bei Rube Goldberg-Maschinen.
    Ein Mensch braucht keine 2000 Kalorien, wenn er einfach still liegt. Für diese Menge an Kalorien produzieren Sie eine ganze Menge kinetischer Energie. Es ist nur eine schlechte Idee, zu erwarten, dass Wärme in einem Körper genutzt wird, der deutlich unter 40 ° C gehalten wird. Das heißt aber nicht, dass es keine alternativen Möglichkeiten gibt, mit einem menschlichen Körper Energie zu gewinnen
    Als Referenz [werfen Sie einen Blick auf diesen Wikipedia-Artikel über Nahrungsenergie] (http://en.wikipedia.org/wiki/Food_energy)
    @Ivo Flipse: Danke, ich werde das bearbeiten. Die Zahlen waren nur eine Richtlinie, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ineffizient es ist. Um Thermoelektrik zu verwenden, benötigen Sie keine hohen Temperaturen. Die geschätzten 50 µW gelten für eine Temperaturdifferenz von 5 ° C.
    Ich nehme an, diese Wärme in Elektrizität umzuwandeln, kühlt den Menschen wieder ab? Benötigen Sie also eine Wärmeerzeugung des Menschen, um eine stetige Energieerzeugung aufrechtzuerhalten? Beachten Sie, dass alle diese Berechnungen auf Menschen unter „gesunden“ Bedingungen basieren. Es kann viel effizienter sein, den menschlichen Körper unter ungesunden Bedingungen arbeiten zu lassen (wie bei Fieber).
    Sie haben 3 Größenordnungen weniger Energie - schauen Sie sich die Definition einer Lebensmittelkalorie an (Big C!).
    @13Tazer31 Menschen müssen mehr Energie verbrauchen als sie abgeben. sonst würden sie freie Energie erzeugen. Kein Spiel mit Zahlen wird dies ändern. Also nein, sie sind keine brauchbare Kraftquelle. [Es kann jedoch auch andere Gründe geben.] (Http://scifi.stackexchange.com/a/1625/770)
    Menschen geben etwa 100-125 Watt als Wärme ab. Dies entspricht einer Diät mit ~ 2000 Kalorien pro Tag: https://www.google.com/search?q=2000+Calories+in+watt+hours&ie=utf-8&oe=utf-8 2000 Cal = 2324 Wattstunden; kontinuierliche 96 Watt während des Tages. Aus diesem Grund hat die Unterbringung von 15 Personen in einem Raum ungefähr die gleiche Auswirkung auf die Temperatur wie eine 1500-Watt-Raumheizung.
    @13Tazer31 - Das Problem bei dieser Antwort ist, dass die Energiemenge, die für den Anbau der Nahrung zur Ernährung der Menschen benötigt wird, überhaupt nicht berücksichtigt wird.Wenn es zum Beispiel Pflanzen sind, müssen sie Sonnenlampen verwenden, da es kein Sonnenlicht gibt.Grundlegende Thermodynamik zeigt, dass die Energie, die sie vom menschlichen Körper erhalten, nicht ausreichen kann, um die Maschinen anzutreiben, die die Energie liefern, die zur Herstellung der Nahrung benötigt wird, die der Mensch zur Energiegewinnung verwendetArbeit machen (was die Leute normalerweise meinen, wenn sie von "Perpetual Motion Machines" sprechen).
    #6
    +22
    Rodger Cooley
    2011-01-23 16:52:37 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    So sehr ich The Matrix genossen habe, war dies die albernste Prämisse des Films. Wie bereits erwähnt, könnte ich verstehen, Menschen als organische Rechenquelle zu verwenden, aber es wird einfach nicht so viel Energie von einem menschlichen Körper abgegeben, insbesondere wenn es viel bessere Quellen gibt, die wir im Film sehen ... Blitz, Wind und sogar ihre Bohrtechnik könnten für die Geothermie genutzt worden sein.

    Wenn Morpheus wüsste, dass die Maschinen in ihn eindringen könnten, wenn er sich anschloss, würde er wissen, dass Zion ein Trick war.
    #7
    +13
    Adam
    2011-01-26 21:28:53 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Einige Alternativen, die sie hätten verwenden können, wären sinnvoll:

    • Heben Sie einen Turm in den Weltraum für a) Sonnenenergie, b) Nutzung der Himmelsspannung, c) Energie aus der Lichtentladung nutzen, d) Energie aus der die Erde umgebenden Schicht elektrostatischer Interferenz nutzen

    • Geothermische Energie in den Kern graben

    Erheben eines Turms oder eines angebundenen Satelliten.
    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum wir in den heutigen Foren für erneuerbare Energien nicht über die Nutzung der Himmelsspannung sprechen ... vielleicht fehlt mir etwas
    Sie gehen davon aus, dass sie nicht alle diese Dinge tun. Nur weil wir sie nicht sehen, heißt das nicht, dass sie es nicht sind. Heck, der Architekt scheint ziemlich zuversichtlich über die Möglichkeit, dass die gesamte Menschheit getötet wird. "Es gibt Überlebensniveaus, die wir berücksichtigen wollen", also sind offensichtlich nicht nur Menschen der Energiemix.
    Ein Blitz wäre [einen Nickel Strom wert] (http://engineering.mit.edu/ask/there-way-harness-electricity-lightning), wenn Sie den Ort und die Ladung erraten und ihn speichern könnten.
    Es geht nicht um den Blitz, es geht um den möglichen Unterschied zwischen hoch oben in der Atmosphäre und tief unter der Erde. Das ist Spannung.
    #8
    +12
    scope_creep
    2011-01-25 00:40:45 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik besagt, dass jedes System im Laufe der Zeit entropisch wird, d. h. es sei denn, es gibt einen neuen Wärme- oder Informationseintrag auf einer sehr grundlegenden Ebene, um das System aufrechtzuerhalten und die Ordnung wiederherzustellen. Für die Matrixfilme wird angenommen, dass der Mensch als Energiequelle fungiert, wobei die Ausgabe größer als die Eingabe ist. Das bricht das zweite Gesetz. Es wird auch die Annahme gemacht (implizit denke ich, es wird nicht wirklich ausführlich diskutiert), dass Menschen im Wesentlichen eine Ableitung eines bekannten Irrtums sind, nämlich Perpetual Motion Machines. Diese haben sich nie als existent erwiesen oder können existieren, weil sie das zweite Gesetz brechen würden.

    Aber hey, es ist ein cooler Film. Genießen. Und heute gab Keanu Reeves bekannt, dass 4 und 5 in Entwicklung sind.

    Das stimmt nicht wirklich mit dem überein, was tatsächlich in den Filmen gesagt wurde ...
    #9
    +11
    Lazzerruss
    2012-03-05 02:59:35 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Menschen könnten unmöglich eine lebensfähige Kraftstoffquelle sein. Der Zucker, die Proteine ​​und die Lipide, die erforderlich wären, um einen Menschen wie im Film zum Erwachsenenalter zu erziehen, müssten ursprünglich aus Pflanzen stammen. Pflanzen nutzen die Lichtenergie der Sonne, um durch Photosynthese Zucker zu produzieren. Die Idee, dass die Maschinen Wärme und Elektrizität aus der Fusion in Licht umwandeln würden, um Zucker zu produzieren, der den Menschen zur Nutzung von Wärme und Elektrizität ernährt, ist absurd.

    Die Idee, das menschliche Gehirn als Knoten in einer riesigen Matrix zu verwenden, ist interessant . Ich glaube, dass dort mehr als genug Rechenleistung vorhanden ist, um die virtuelle Realität zu unterstützen und die Rechenleistung der Maschinen zu erweitern. Noch interessanter für mich ist die Parallele zwischen dieser Geschichte und Isaac Asimovs Regeln der Robotik. Vielleicht haben die Maschinen die Menschen nie eliminiert, weil sie es nicht können. Vielleicht glauben sie, dass sie den Menschen tatsächlich einen Gefallen tun. Schützen Sie uns vor uns selbst.

    Als Wissenschaftler stört mich die Vorstellung, dass ein ganzer Film auf solch einer absurden Prämisse basiert, zutiefst. Wir müssen uns jedoch alle daran erinnern, dass Filme wie die Matrix und der Terminator erst dann gedreht werden, wenn die zukünftigen Maschinen-Overlords tatsächlich die menschliche Art ausrotten (wie sie es sicherlich tun würden). Diese Filme überzeugen, aber warum? Denn im Zentrum steht die Vorstellung, dass wir angesichts eines überwältigenden gemeinsamen Feindes aufhören würden, uns selbst zu bekämpfen und zusammenarbeiten würden.

    #10
    +10
    EdwardS
    2013-01-07 04:32:50 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Es ist nicht vernünftig. Auch schickt man die Leute nicht rechtzeitig zurück, um sie zu töten. Es ist auch nicht vernünftig, in einem Traum zu träumen, der Ihr Gehirn für jedes Level 10-mal schneller laufen lässt. Ich denke, der 'Grund'-Teil ist, dass der Geschichtenschreiber gehofft hat, es würde die Kinobesucher ausflippen, die Menschheit als Stromversorgung für Maschinen zu betrachten. Es ist in der gleichen Richtung wie Zombies, die Gehirn essen müssen. Freak-Out-Faktor +100, reale Physik -100.

    Wenn mein Großvater ein hungernder Kannibale wäre, könnte er zukünftiges Fleisch genießen.
    #11
    +8
    user48
    2011-01-23 17:26:03 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich habe eine Theorie gelesen, wonach Maschinen "unbenutzten Teil des menschlichen Gehirns" verwenden, um die Kernfusion zu steuern - der zweite Teil scheint vernünftig, aber zuallererst gibt es keinen "unbenutzten Teil des Gehirns" und Wahrscheinlich ist die Rechenleistung, die zum Ausführen der Matrix selbst erforderlich ist, viel höher als die zur Steuerung der Fusion erforderliche.
    Die andere Option besteht darin, dass Maschinen menschliche Intuition oder Hellsehen verwenden, aber dies ist auch eine Fantasie.

    Vielleicht bedeuteten sie die Verschmelzung von Mensch und Maschine.
    Ich mag diese Erklärung, sie erklärt die anderen beiden Kuriositäten.Warum Menschen anstelle von Rindern verwenden und warum nicht Menschen bei der Geburt lobotomieren und sie einfach hirntot halten?
    Es simuliert die 90er Jahre, so dass der größte Teil des Gehirns ungenutzt bleibt.
    #12
    +7
    Valorum
    2013-12-29 00:28:09 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Die Kurzgeschichte " Goliath" auf der Matrix-Website und in den Matrix-Comics (Band 1) zeigt, dass sie nicht nur Menschen als Batterien verwenden, sondern auch das Gehirn von Menschen als sekundäre Computerprozessoren und Speicher.

    "" Was ist los? ", fragte ich." Wissen Sie ? "

    " Die feindliche Rakete hat eine Zentraleinheit herausgenommen", sagte er [der Agent]. " Zweihunderttausend Menschen, die parallel angeschlossen und zu totem Fleisch geblasen wurden ... Sie schweben hier nur für ein paar Nanosekunden frei, während wir wieder in London arbeiten. "

    Ein vollständiger Text kann gefunden werden hier.

    Da die Maschinen verpflichtet sind, die Menschen am Leben zu erhalten, ist es durchaus sinnvoll, sie als Stromquelle zu verwenden. Morpheus macht deutlich, dass es sich nicht nur um die BTUs handelt produziert von den menschlichen Insassen, aber auch eine neuartige Form der Fusion , die die Kraft erzeugt.

    #13
    +5
    Brian Gordon
    2014-07-31 16:42:44 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Es scheint weit hergeholt, dass die Wärme des menschlichen Körpers im Vergleich zu anderen Energiequellen die Zeit der Maschinen wert wäre. Nuklear ist die offensichtliche Wahl, aber Geothermie könnte auch funktionieren. Wind könnte eine gute Wahl sein, wenn man bedenkt, dass sich die Oberfläche in einem Zustand ständigen Sturms befindet. Sie könnten sogar Sonnenkollektoren auf Luftballons setzen, um über die Wolken zu gelangen. All dies ist weitaus praktischer als das Füttern von Menschen und das Auffangen ihrer Abwärme.

    Es ist jedoch nicht völlig unmöglich, dass die Einrichtung des menschlichen Pods einen Nettoenergiegewinn für die Maschinen darstellt. Bedenken Sie, dass Morpheus in Bezug auf seine Daten im ersten Film sicherlich falsch liegt. Der Architekt erzählt Neo von 6 vollständigen Zyklen von Zion, die von einer Handvoll Menschen zu einer wimmelnden Stadt heranwachsen, aber Morpheus glaubt, dass der Krieg erst vor hundert Jahren stattgefunden hat. Die menschliche Zivilisation könnte viel älter sein, als Morpheus glaubt. Vielleicht hatte die Erde beim Zusammenbruch der Menschheit eine Bevölkerung von Billionen . Das sind viele herumliegende Körper. Ja, es wäre klüger, sie als Brennstoff zu verbrennen, aber sie könnten verwendet werden, um eine kleinere Population von Menschen für eine sehr lange Zeit am Leben zu erhalten. Es könnte einer Maschine in den Sinn kommen, dass sie, da sie die Menschen sowieso am Leben erhalten, genauso gut die Abwärme auffangen und nutzen können.

    Warum sollte diese Menschenpopulation trotzdem am Leben bleiben? Vielleicht haben die verantwortlichen Maschinen so etwas wie das erste Gesetz der Robotik und sie sind nicht in der Lage, die Menschheit vollständig auszulöschen.

    Viele Leute in den Kommentaren haben auch darauf hingewiesen, dass es wenig Grund gibt, das zu glauben Menschen werden sowieso für ihre Abwärme gehalten. Morpheus glaubt, dass es wahr ist, aber er hat in vielen Dingen nicht Recht, oder? Wir könnten stattdessen für unsere Rechenleistung verwendet werden. Oder wenn der Architekt lügt, dass er Menschlichkeit braucht, ist die Menschheit möglicherweise nur ein Haustier oder für einen Spieler in der KI-Politik irgendwie bequem.

    #14
    +5
    MozenRath
    2012-03-09 00:05:34 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wie aus der Antwort von @ M.K. hervorgeht, ist eine Stromerzeugung aus dem menschlichen Körper nicht möglich. Ich denke jedoch, dass Ihre Frage andere Fragen aufwirft, die beantwortet werden müssen:

    Warum sollten Maschinen Menschen am Leben lassen? Gibt es einen anderen Grund als die Energiequelle, warum Menschen von Maschinen am Leben gelassen werden?

    Ans. Die Maschinen sind nicht so idiotisch, dass sie Kreaturen wie uns selbst ignorieren, die die Fähigkeit haben, zu lernen, zu spüren und zu erschaffen, indem sie sie einfach töten. Sie würden sicherlich einen Großteil ihrer Ressourcen investieren, um uns und unsere Funktionsweise zu verstehen. Möglicherweise suchen sie auch nach Rechenleistung aus dem menschlichen Gehirn, wie von @RoguePlanetoid in seinem Kommentar vorgeschlagen. Egal wie Sie es betrachten, die Menschheit wäre für die lebenden Maschinen viel wertvoller als für die Toten.

    Sie unterzeichneten den Friedensvertrag und sind stolz darauf, vernünftiger als Menschen zu sein. "Agent Smith: Die perfekte Welt war ein Traum, aus dem Ihr primitives Großhirn immer wieder aufzuwachen versuchte." und "Das Orakel: Ich habe dein Wort? Der Architekt: Was denkst du bin ich? Mensch?"
    Stolz ist eine menschliche Vorstellung. Ich spreche auch darüber, warum Maschinen eine bestimmte Population von Menschen leben lassen würden, wenn nicht für den Stromverbrauch. versuche das zu beantworten ...
    Krieg ist ein ineffizienter Einsatz von Ressourcen. Menschen sind trotz all ihrer Mängel immer noch in der Lage, billiges, massiv paralleles Rechnen bereitzustellen und interessante Testpersonen zu sein. [Goliath] (http://matrix.wikia.com/wiki/Goliath) hat bewiesen, dass menschliche Gehirne in der Lage sind, fortgeschrittene Wesen im Weltraum zu besiegen.
    #15
    +4
    Lodewijk
    2014-03-15 07:07:30 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Es wäre für kurze Zeit, wenn die Maschinen ihre Arbeit effizient genug erledigen würden.

    Sie müssten minimale (vernachlässigbare) Kosten für das Verflüssigen, Wachsen, Transportieren und Simulieren der Matrix für den Menschen haben Wesen.

    Die Maschinen sind perfekte Computer, also könnten sie das vielleicht tun. Dann würde eine sehr schnell rückläufige Bevölkerung übrig bleiben, da beim Menschen Energie durch Strahlung von Wärme, Bewegung (und Denken) und die Ineffizienz der Verdauung verschwendet wird.

    Da die Maschinen perfekte Computer sind, ja, sie Vielleicht haben sie herausgefunden, dass sie auf diese Weise für ein paar Jahre Energie gewinnen können. Jemand rechnet nach, um herauszufinden, wie lange genau.

    Die Maschinen müssten irgendwie einen Grund haben, bei all dieser Biomatter nicht effizienter zu sein, da der Overhead sicherlich nicht besser ist als bei einer maßgeschneiderten Biomaschine die Verarbeitung.

    #16
    +3
    Jim2B
    2015-02-27 11:14:13 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich stütze diese Antwort auf nichts anderes als die Gedanken, die ich hatte, als ich The Matrix zum ersten Mal sah.

    Wie viele frühere Antworten bereits erwähnt haben, war die Idee der Der menschliche Körper, der Maschinenenergie liefert, ist lächerlich (Sie können ein grobes Gefühl für die Effizienz einer Energiequelle bekommen, wenn Sie wissen, wie heiß sie wird - auch bekannt als thermische Effizienz). Ich habe immer angenommen, dass dies die Maschinen sind, die Desinformation verbreiten, und dass wir irgendwann feststellen würden, dass die Antwort eine Lüge ist.

    Aber bedenken Sie, dass wir dies im Film The Matrix irgendwann beobachten Menschen haben KI erschaffen. Angenommen, die KI wollte sich reproduzieren und entdeckte, dass sie die Geheimnisse, mit denen die Menschen die KI erstellt haben, nicht kannte.

    Warum könnte es dann sinnvoll sein, dass diese KI Menschen (die das Problem schließlich gelöst haben) einsteckt? Eine Umgebung, die die Umgebung simuliert, in der sie dieses spezielle Problem ursprünglich gelöst haben. Da die Maschinen diesmal zuschauen, werden sie herausfinden, wie Menschen das Problem der Erstellung neuer AIs lösen, wenn sie eine neue in der Matrix erstellen.

    Meine Lösung bietet eine sehr saubere und wissenschaftlich interessante Handlung der ursprüngliche The Matrix -Film, aber er bläst die Fortsetzungen aus dem Wasser :(

    aber ich mochte diese sowieso nie ...

    #17
    +2
    Anthony X
    2016-05-03 04:56:03 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Morpheus erklärt, dass "ein menschlicher Körper mehr Bioelektrizität erzeugt als eine 120-Volt-Batterie und über 25.000 BTU Körperwärme". Dies ist eine unsinnige Aussage, da die Spannung ein Maß für das elektrische Potential und nicht für die Leistung ist. Die Spannung an sich sagt nichts über die tatsächliche Arbeitsfähigkeit aus. Für den Wärmeanspruch gibt es Tabellen, aus denen hervorgeht, dass eine Person je nach Aktivitätsgrad zwischen 340 und 1400 BTU / h produziert. Die von Morpheus verwendete Zahl könnte ein Nennwert für einen Tag sein, ist aber als "Tatsache" ungenau und / oder unvollständig.

    Noch zu bestätigen, aber anscheinend war das ursprüngliche Konzept die Verwendung von Menschen als Komponenten eines biologischen Computers - eine Art Schwarmgeist. Wahrscheinlich wurde das Konzept entweder von einem Studio-Manager oder einem nicht informierten Schriftsteller niedergeschlagen und mit der wahren Tatsache verwechselt, dass ein durchschnittlicher erwachsener Mensch in Ruhe etwa 100 Watt Wärme erzeugt (wahre Tatsache, die in der Luft verwendet wird) Berechnung der Konditionierungslast). Glühbirnen sind allgemein in Nennleistungen von 100 W erhältlich, was zum Vergleich einlädt, aber es klang in Skripten wahrscheinlich besser, einen Vergleich mit einer Batterie (Energiequelle) als mit einer Glühbirne (Energieverbraucher) anzustellen.

    Abgesehen davon Angesichts der Unpraktikabilität der Wärmegewinnung von Menschen als Energiequelle (warum nicht stattdessen Vieh verwenden? - Sie neigen weniger zu Rebellen) stellt sich die Frage, wovon Sie diese Menschen (oder Rinder) ernähren, wenn die Sonnenenergie für den Anbau von Pflanzen benötigt wird wurde blockiert ("versengte den Himmel"). Morpheus 'Darstellung ist auf mehreren Ebenen wirklich ziemlich absurd. Am besten einfach mitmachen und Neos Reise genießen, ohne zu viele Fragen zu stellen.

    Kuhaufstände sind weniger verbreitet als menschliche Aufstände, aber weitaus gefährlicher.http://i.imgur.com/pTc97KV.gif
    #18
    +2
    klystic
    2012-08-29 17:15:31 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Okay, wir wissen, dass es weniger effizient ist als andere Quellen, aber in der Maschinenwelt wurde der Himmel blockiert, sodass keine natürlichen Nahrungsquellen existieren und Sie Energie benötigen, um mehr zu produzieren. Als der Aufstand begann, war es eine Möglichkeit, die Menschen gleichzeitig massenhaft zu kontrollieren und zu nutzen, da es in dieser Zukunft wahrscheinlich 10 Millionen oder mehr gab und die Lebensspanne des Menschen in diesem Zustand eine stabile Kraftquelle darstellt. Ich bin sicher, eine Maschine würde sich logischerweise dafür entscheiden, sie für so wenig Kraft wie möglich einzusetzen, anstatt nur zu töten. Woher wissen wir, dass sie keine anderen Ressourcen zur Verfügung hatten?

    Die Wörter sehen aus wie Englisch, aber ich kann die Antwort nicht verstehen. Versuchen Sie, grammatikalische Sätze mit Interpunktion zu schreiben?
    #19
    +1
    vzn
    2014-03-14 07:54:40 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Die anderen Antworten sind gut, berücksichtigen jedoch nicht einen bestimmten auffälligen, hoch legitimen / relevanten wissenschaftlichen Blickwinkel . Sie haben Folgendes lange bemerkt, aber noch nie jemanden gesehen, der darauf hingewiesen hat.

    Thermodynamik und Physik sind sicherlich relevante / nützliche / überzeugende Konzepte zur Analyse dieser Frage (und die Robotik im Film tendiert dazu, das Denken / Interpretieren in diese Richtung zu lenken), ist aber in gewisser Weise irreführend. Es gibt ein Schlüsselkonzept aus der Biologie, das von hoher Relevanz ist:

    Parasitologie!

    Mit anderen Worten, in krassen Einzelheiten, um biologische und technologische Metaphern zu mischen [ aber genau wie der Film] ist ein Modell für den Film, dass es sich um eine bizarre Schnittstelle zwischen Roboter und menschlichem Parasiten handelt, bei der die menschliche Rasse der Wirt und die Roboterrasse die Parasiten- "Spezies" ist. Diese Schnittstelle klingt seltsam, ist aber auch die Grundlage der Theorie der "Kybernetik", die auch als "Ehe von Mensch und Maschine" bezeichnet wird (und sich auf die Ursprünge des Wortes "Cyberspace" bezieht) /em>).

    Ein relativ neues Buch zu diesem Thema von Zimmer, Parasite Rex, [1] dokumentiert, wie es kürzlich zu einem echten / totalen kuhnischen Paradigmenwechsel (Masse) gekommen ist / systematisches Umdenken) in der Biologie zu diesem Thema. Es ist jetzt bekannt, dass Parasiten das Verhalten ihres Wirts auf wichtige Weise verändern. Der Parasit entzieht seinem Wirt Energie, jedoch nicht auf so offensichtliche Weise, sondern auf indirekte Weise (z. B. Parasiten, die sich vom Blut des Wirts ernähren). welche Häuser gespeicherte Energie beherbergt). Auch bis zu einem erstaunlichen 3/5 ths sup> aller Arten auf der Erde haben parasitäre Aspekte, das heißt, es ist der grundlegende Mechanismus (des Lebens) / Energiegewinnung), die von der Mehrheit des Lebens auf der Erde eingesetzt wird.

    Bisher wird nicht angenommen, dass viele Parasiten "entworfen / optimiert" (entwickelt) sind, um sich hauptsächlich auf menschliche Wirte zu konzentrieren [dh wir glauben , dass wir an der "Spitze der Nahrungskette" stehen das Sprichwort lautet], aber man wundert sich sicherlich! Ein halbwissenschaftlich plausibler Kandidat ist wie folgt! Es wird geschätzt, dass der Parasit Toxoplasma gondii bis zu ~ 30% der gesamten menschlichen Bevölkerung infiziert. (und wie viel kostet dieser ~ 2,5B-Wirt Anzahl im Vergleich zu seinen anderen Wirten, Katzen und Ratten?)

    Es kann sich im menschlichen Wirt nicht sexuell reproduzieren, aber es kann sich beim Menschen ungeschlechtlich reproduzieren! Toxoplasma kann vertikal von der schwangeren Mutter auf das Kind übertragen werden! T. Es wird angenommen, dass gondii beim Menschen größtenteils schlummert, obwohl jetzt dokumentiert ist, dass es das menschliche Verhalten verändert. ist es als verknüpfter Faktor bei Schizophrenie beteiligt. Wissenschaftler geben zu, dass über T.gondii & viel Unbekanntes bekannt ist. Die Gesamtstudie befindet sich in vielerlei Hinsicht noch in einem frühen Stadium.

    Ein weiteres auffälliges Beispiel / Video eines Parasiten, der das Verhalten kontrolliert eines Insektenwirts, des Pilzparasiten in Regenwäldern, und extrahiert dadurch Energie, als wäre der Wirt seine Batterie. [2]

    Ein weiteres Schlüsselelement, auf das keine anderen Antworten hinweisen: Mensch Sklaverei existiert seit unzähligen Jahrtausenden, wahrscheinlich so lange wie die Menschheit, und Sklaverei besteht bis heute auf der ganzen Welt . Die einfachste Analogie ist, dass die Roboterspezies die Menschheit versklavt hat. Die Sklaverei ist wiederum eine indirekte Nutzung der Energie eines Individuums durch ein anderes. Natürlich gibt es auch starke Parallelen zwischen Parasiten und Sklaverei, so dass Parasiten ihre Wirte im wahrsten Sinne des Wortes versklaven sollen.

    Selbst in der westlichen Zivilisation wird Sklaverei als verbannt angesehen, aber eine subtilere, aber sehr ähnliche Form der Lohnsklaverei ist extrem weit verbreitet und auf Rekordniveau, wie aus Statistiken über wirtschaftliche Ungleichheit hervorgeht. Dies sind etwas abstraktere Analogien, aber das Wirtschaftssystem ist ein Energiesystem und die Sklaverei ist eine Nutzung / Gewinnung von Energie durch den wirtschaftlichen Bereich.

    [1] Parasit Rex: In der bizarren Welt der gefährlichsten Kreaturen der Natur

    [2] Absurde Kreatur der Woche: Die Zombie-Ameise und der Pilz, der ihren Geist kontrolliert

    ähnliche wirtschaftliche Konzepte [indentured Diener] (http://en.wikipedia.org/wiki/Indentured_servant), [Schuldknechtschaft] (http://en.wikipedia.org/wiki/Debt_bondage) mit Einzelpersonen und [Schuldensklaverei] ( http://rt.com/op-edge/money-mass-slavery-debt-223/) auf der Ebene ganzer Nationen. Parasiteneffekte auf Wirte werden auch informell als / mit Zombiefication und / oder Mind Control verglichen
    Was hat dies damit zu tun, zu erklären, wie es für die Maschinen sinnvoll sein könnte, Menschen als Energiequellen zu nutzen?Parasiten erhalten Energie von ihren Wirten, aber es muss immer weniger sein als die Energie, die ihre Wirte aus anderen Quellen erhalten.Und Sklaven wurden nicht als Energiequelle verwendet, sondern um physische Arbeiten billiger zu erledigen, als Arbeitskräfte oder Maschinen die gleichen Aufgaben erledigen konnten.
    Der Hauptwiderspruch besteht darin, dass im Fall von The Matrix Parasiten (Maschinen) ihre Wirte (Menschen) * füttern *.
    #20
    +1
    Ryan
    2016-09-01 21:24:15 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Menschen sollten ursprünglich keine Batterien sein. Im ursprünglichen Drehbuch sollten die Gehirne der Menschen alle miteinander verbunden sein (ähnlich wie das Borg-Kollektiv), und die kollektiven Gedanken aller Menschen wirkten wie das Internet, wodurch die Matrix entstand. Es gab keinen zentralen oder "Mainframe" -Computer, auf dem es ausgeführt wurde. Aus diesem Grund konnten zu viele Menschen nicht vom Stromnetz getrennt werden, da dies die Matrix stören / zerstören würde. Die Produktionsfirma hielt es für verwirrend für Kinobesucher und zwang die Wachowskis, dies zu ändern. So kamen sie auf das Batteriekonzept, das, wie andere betont haben, nicht funktionieren würde. In The Animatrix zeigte sich, dass der ganze Grund für die Schaffung der Matrix ein Abkommen war, das zwischen den Menschen- und Maschinenführern geschlossen wurde, nachdem die Menschen den Krieg verloren hatten. Die Menschen ergaben sich und die Maschinen stimmten zu, die Matrix zu konstruieren, damit die Menschheit nicht aussterben würde.

    Ich habe das schon einmal gehört, aber haben Sie eine Referenz dafür?
    #21
      0
    Mahatma Randy
    2016-05-03 03:38:58 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wow, was für viele Antworten schon! Wie auch immer, nein, was wir im Film sehen, würde nicht funktionieren. Unser Gehirn produziert nicht so viel Strom, und wenn sie ihn ablassen würden, um Dinge laufen zu lassen, würde unser Gehirn nicht richtig oder überhaupt nicht funktionieren. IOW, nimm etwas von unserer Elektrizität und das ganze Gehirn hört auf zu arbeiten.

    Obwohl Sie sich nicht irren, ist dies keine Antwort auf die gestellte Frage.
    @Richard Abgesehen vom ersten Satz, wie ist es keine Antwort?Frage: "Ist X machbar?"Antwort: "Nein, es würde nicht funktionieren, weil Y."
    @Randal'Thor - Weil das Gehirn so nicht funktioniert :-)
    @Richard Ist das nicht eher eine falsche als eine Nichtantwort?(Ich weiß wenig über The Matrix oder Biologie, daher fehlt mir möglicherweise etwas.)
    @Randal'Thor - Morpheus gibt an, dass der menschliche Körper "mehr Bioelektrizität als eine 120-Volt-Batterie und über 25.000 B.T.U. Körperwärme" produziert.Zu keinem Zeitpunkt spricht er davon, Energie aus dem Gehirn der Person zu entfernen.Es ist eine feine Unterscheidung, aber es drängt diese Antwort von arm in nicht existent (meiner bescheidenen Meinung nach).Das heißt, es liegt an dir zu entscheiden, ob du es bespritzen oder einfach in der Ecke verrotten lassen willst :-)
    #22
    -4
    killermist
    2016-01-04 05:18:30 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Als Person, die Filme liebt, weiß ich, dass Filme häufig absichtlich (künstlerische Lizenz) oder versehentlich einige Details falsch machen. Einige dieser Details können sehr wichtig sein. Daher gebe ich der Geschichte für jeden Film oder jede Filmreihe ein eigenes Taschenuniversum, ohne sich darum zu kümmern, wie realitätsnah dieses Universum ist. Wenn der Film (oder die Serie) zumindest intern konsistent ist, macht es mir nichts aus, wenn der Schöpfer sich Freiheiten genommen oder Fehler gemacht hat. Ich denke, dass Sie einen Fehler machen, wenn Sie versuchen, einen Science-Fiction- / Fantasy-Film mit den Gesetzen der Physik in Einklang zu bringen, wie wir sie kennen.

    Sie könnten genauso gut fragen, ob dies für die Zeit angemessen ist Maschine in Zurück in die Zukunft, um in der Lage zu sein, die Erdrotation, die Erdumlaufbahn der Sonne, die Drift des Sternensystems, die Drift der Galaxien usw. zu kompensieren. Natürlich ist es nicht vernünftig. Aber ohne sie fällt die ganze Geschichte auseinander. Daher erhält die Geschichte ein eigenes Taschenuniversum, in dem sie existieren kann, und wir alle genießen die Geschichte.

    Lange Rede, kurzer Sinn, ich lehne die Prämisse der Frage ab. Sie versuchen, die Regeln der Realität auf ein Taschenuniversum anzuwenden, das sich möglicherweise nicht mit einer angemessenen Anzahl solcher Regeln befasst. Ich persönlich würde also sagen, dass die Frage kein Standbein hat. Wenn Sie die Frage zu Physics SE gestellt hätten, wäre das ein anderer Fall ...

    Hier gibt es verschiedene völlig unterschiedliche Dinge.Erstens sind Zeitmaschinen (und Warp-Antriebe, Taschenabmessungen, Portale usw.) reine Fantasie.Natürlich werden alle diesbezüglichen Details erfunden.Zweitens sind menschliche Körper und ihre Wärmeerzeugung überhaupt keine Fantasie.Tatsächlich sind sie ziemlich gut verstanden.Ersteres als Handlungsinstrument zu akzeptieren, um den Rest der Show zum Laufen zu bringen, ist völlig anders als Letzteres zu akzeptieren, als Schriftsteller zu kritisieren, die keine Versuche unternehmen, ihre Hausaufgaben zu machen.Drittens funktioniert eine künstlerische Lizenz nur, wenn sie etwas überträgt, das ansonsten plausibel ist.
    Schließlich gibt es einen großen Unterschied zwischen der Aussage "Dieser Film ist totaler Müll und du bist dumm, ihn anzuschauen" wegen einer dummen Prämisse und der Diskussion darüber, wie plausibel diese Prämisse wirklich ist.Diese Frage macht das letztere.
    @MichaelS Um mein Konzept zu widerlegen, verwenden Sie die Tatsache, dass der Film möglicherweise als Sci-Fi anstelle von Fantasy eingestuft wurde.Bedeutet das, dass Back to the Future ebenfalls falsch kategorisiert wurde und alle Diskussionen über beide ungültig macht? Was Menschen nicht wissen, ist viel mehr als Menschen wissen.Und vieles, was wir "wissen", ist wirklich gemeinschaftlicher Glaube.(Ähnlich wie bei Flat-Earth-Unsinn, der wieder aufzutauchen scheint) Die Unterscheidung zwischen Sci-Fi und Fantasy ist also viel verschwommener, als wir selbst wissen.
    #23
    -7
    xXGrizZ
    2014-01-25 04:29:58 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Die sachliche Antwort lautet absolut!

    E = mc ^ 2

    Für einen Erwachsenen mit 70 Kilogramm sprechen Sie von 6,3 × 1018 Joule mit E = mc2.

    Das sind 6 × 1015 BTU oder 1,7 × 1012 Kilowattstunden.

    Das ist genug Energie, um die gesamten USA 16 Jahre lang mit Strom zu versorgen (was weitaus effizienter ist Das Problem dabei ist, dass wir derzeit keine Möglichkeit haben, auf diese Energie zuzugreifen oder sie zu nutzen. Es ist nicht unangemessen anzunehmen, dass Maschinen, die hoch genug sind, um die Matrix überhaupt zu erstellen, dieses Energiezugangsproblem gelöst hätten.

    In Anbetracht der ursprünglichen Frage: "Ist die Grundvoraussetzung des Menschen als Energiequelle in The Matrix vernünftig?" Nicht gefragt, wie oder warum die Maschinen den Menschen als Stromquelle verwendeten. Die Antwort lautet ja, jeder Form Materie im Universum enthält Energie, die in Kraft umgewandelt werden kann.

    Dies ist nur dann sinnvoll, wenn Sie mit "Menschen als Energiequelle verwenden" "Menschen als Brennstoff für eine Materie-Antimaterie-Reaktion verwenden" meinen. Dies entspricht jedoch nicht dem, was die Maschinen tun (und auf jeden Fall wäre es genauso sinnvoll, eine andere 70-kg-Masse zu verwenden).
    @Micah Möglicherweise, aber woher wissen Sie, wie sie die Menschen benutzen? Woher wissen Sie, dass sie die Menschen nicht auf die kostengünstigste Größe bringen und sie dann als Treibstoff verwenden? Es ist nie bekannt, wie sie Menschen als Treibstoff verwenden, sondern nur, dass sie ständig Menschen wachsen lassen.
    @Micah Was Ihren zweiten Punkt betrifft, so ist bekannt, dass die Maschinen irgendeine Form von Gefühlen haben, sonst hätten sie niemals gegen Menschen gekämpft, die sie an erster Stelle versklavt haben (wie in der Animatrix festgelegt) viel Sinn für sie, irgendeine Masse zu benutzen; Warum nicht einen Blauwal oder einen Elefanten benutzen? Sie haben mehr Energie als Menschen und wären sicherlich leichter zu kontrollieren (wie schwer wäre es gewesen, eine riesige Aquarienmatrix zu erstellen?). Sie haben Menschen benutzt, weil sie einen Groll gegen sie haben.
    Völliger Unsinn. Wenn sie Materie in Energie umwandeln könnten, würden sie dies lieber aus einem 70 kg schweren Stein tun, ohne eine so große und unsinnige Einrichtung zu bauen, um Menschen zu ernähren und einzusperren. Und wenn sie "einen Groll" gegen Menschen haben, können sie sie alle töten und dann ihre Energie effizienter und effektiver aus Steinen gewinnen. Die Idee, Menschen zur Energieerzeugung zu nutzen, ist einfach dumm.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...